Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Sana 2018: Die Bio-Messe richtet sich auch an den Konsumenten

Im letzten Jahr haben 80 Prozent der Verbraucher ein Bio-Produkt mindestens einmal gekauft. Und 61 Prozent der Einkäufe betrafen Obst und Gemüse. Dies sind einige der Themen, die auf der Sana-Biological and Natural Exhibition in Bologna im Rahmen des Observatoriums 2018 vorgestellt wurden. Nomisma führte die Umfrage durch - gefördert von BolognaFiere unter der Schirmherrschaft von FederBio und AssoBio - mit einer Stichprobe von 200 Verkaufsstellen für den Fachbereich Einzelhandel und 800 Familien für die Analyse von Kaufgewohnheiten und Motivationen.

Eröffnungstag der Sana am Freitag, 7. September 2018

Und dass Bio in immer mehr Einkaufstaschen der Konsumenten landet, wird auch dadurch bestätigt, dass die Sana für alle Konsumenten geöffnet ist, mit Ausstellern, die die Möglichkeit haben, ihre Produkte direkt zu verkaufen. Der Eintritt zur Messe ist erschwinglich: 20 Euro für alle 4 Tage, 10 Euro für das Tagesticket. Die Messe endete gestern, 10. September 2018. Die Veranstaltung ist in drei Makrobereiche unterteilt, einer davon sind Lebensmittel.

Ein Blick von oben

Bei einem Besuch der Pavillons in der Halle der Lebensmittel zeigt sich deutlich, dass der Großteil der Produkte verarbeitet sind. Unternehmen, klein oder groß zeigten ihre Beispiele von verarbeitetem Obst und Gemüse. Das Schlüsselwort ist Qualität auf einem sehr hohen Niveau.

Bio-Gemüse, das in einem echten Supermarkt auf der Messe in großen Mengen angeboten wird

Was die Zahlen anbelangt, bestätigt eine Studie von Nomisma, dass die italienische Bio-Lieferkette dank des steigenden umweltfreundlichen Verhaltens und Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher stetig wächst. In diesem Zusammenhang wird Obst und Gemüse durch den Konsumtrend belohnt, was sich als der von den Italienern am meisten geschätzte biologische Sektor bestätigt.

Hier klicken für die Fotoreportage!
Ansicht von oben

Der Gesamtwert des Verkaufs von Bio-Obst und Gemüse liegt bei fast 400 Millionen Euro, wobei nur die zwei Haupteinkaufskanäle berücksichtigt werden. Der moderne Vertrieb (für 49% der Italiener ist dieser Kanal vorherrschend), der im letzten Jahr mehr als 316 Millionen Euro ausmachte (von Juli 2017 bis Juni 2018), gefolgt von Fachgeschäften (von 22% der Haushalte gewählt wird) mit über 83 Millionen Euro; Sie folgen dem Direkteinkauf bei Produzenten (15% nutzen diesen für Bio-Obst und Gemüse), Märkten und Online-Verkäufen. Dies sind die Daten von F & V Organic Monitor, die von AssoBio und Alleanza delle Cooperative Agroalimentari an Nomisma übergebene Studie.

Hier klicken für die Fotoreportage!
Kaufen Sie Bio auf der Messe

Im Jahr 2017 übertrafen die in Italien angebauten Flächen 1,9 Millionen Hektar, was einer Zunahme von 6,3% gegenüber 2016 entspricht. In absoluten Zahlen wurden im vergangenen Jahr mehr als 110.000 Hektar dem biologischen Anbau gewidmet. Ausgezeichnete Daten stammen aus Sizilien (427.294 Hektar), aus Apulien (252.341 Hektar) und aus Kalabrien (202.119 Hektar), die zusammen 46% der ökologisch bewirtschafteten Flächen ausmachen.

Die Region Emilia-Romagna liegt mit 134.509 Hektar unter den ersten fünf Regionen, während die Region Lombardei am schnellsten wächst (+ 21,4%): Daten, die zeigen, dass die biologische Pflanzenproduktion zunehmend das Interesse ganz Italiens weckt. Ende des Jahres 2017 erreichte der Bio-Sektor 15,4%, ein Prozentpunkt mehr als 2016. Die Unternehmen, die für den Bio-Anbau zertifiziert sind, belaufen sich auf fast 76.000, ein Anstieg von 5,2%.

Mit einer Anzahl von 1.437 gibt es im Jahr 13 % mehr Fachgeschäfte als 2013 und 111% mehr als im Jahr 1993 (Quelle: BIOBANK). Davon befinden sich 60% in Norditalien und haben 45% in den letzten zehn Jahren begonnen.

Hier klicken für die Fotoreportage!

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet