Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Slowakei: Wachsende Popularität von heimischen Lebensmitteln führt zu mehr Betrug

In den letzten Jahren hat die Popularität der slowakischen Küche in diesem Land zugenommen. Leider hat dies dazu geführt, dass verschiedene Spekulanten versucht haben, die Situation auszunutzen. Lebensmittelinspektoren fanden Fälle, in denen die Herkunft der Waren verschleiert oder verfälscht wurde. Darunter befanden sich Karotten und Petersilien aus Polen und den Niederlanden sowie Tomaten aus Spanien, Italien und der Türkei.

„Besondere Inspektionen, die sich auf die Rückverfolgung der Herkunft von frischem Obst und Gemüse konzentrierten, haben in dieser Hinsicht schwerwiegendes Fehlverhalten festgestellt“, sagte Milan Lapšanský, Direktor der Abteilung für Lebensmittel und Handel des Landwirtschaftsministeriums.

Lebensmittelkontrolleure haben Inspektionen auf allen Stufen der Lebensmittelkette durchgeführt, vom Primärproduzenten bis zum Online-Verkauf. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 25.000 Lebensmittelkontrollen durchgeführt und in 2.363 Fällen (9,4%) Mängel festgestellt. Ähnlich wie im letzten Jahr schienen Obst und Gemüse problematisch zu sein, nämlich Äpfel, Paprika, Tomaten, Trauben, Kohl und Wirsingkohl. 

„Unsere Priorität ist der Schutz der slowakischen Verbraucher, und so achten wir das ganze Jahr über streng darauf, dass nur sichere und qualitativ hochwertige Produkte auf dem Markt sind“, sagte Landwirtschaftsministerin Gabriela Matečná. „Wir kontrollieren nicht nur ausländische, sondern auch heimische Lebensmittel und lassen auch die Märkte im Freien nicht aus.“

Spectator.sme.sk beschreibt, wie die Slowakische Landwirtschafts- und Lebensmittelkammer (SPPK) die Schritte unterstützt, die das Landwirtschaftsministerium unternimmt, um entschlossen gegen all diejenigen vorzugehen, die die Herkunft von Produkten fälschen wollen.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet