Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Lettland: Das Parlament genehmigt Senkung der Mehrwertsteuer auf frisches Obst und Gemüse

Die Saeima (das lettische Parlament) hat gestern in der letzten Lesung Änderungsanträge zum Mehrwertsteuergesetz verabschiedet, in denen für Lettland ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz von 5% für frisches Obst, Beeren und Gemüse festgesetzt wird.

Der reduzierte Mehrwertsteuersatz wird vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2020 auf Obst und Gemüse erhoben.

Bei der Erörterung der Änderungsentwürfe lehnten die Gesetzgeber Vorschläge ab, die Initiative zu ändern oder die Anwendung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes auszuweiten. So schlug die Abgeordnete Julija Stepanenko (Harmonie) vor, für Brot, frisches Fleisch, Fisch, Milch und Butter einen ermäßigten Steuersatz von 12% zu erheben.

Die Saeima-Fraktion von "Für Lettland aus dem Herzen" schlug unterdessen einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Milchprodukte und Brot sowie für Lebensmitteldienstleistungen ohne Alkohol vor.

Ein Vorschlag des Abgeordneten Vitalijs Orlovs (Harmony), die 5-prozentige Mehrwertsteuer auf staatlich finanzierte Medikamente festzulegen, wurde ebenfalls abgeschafft.

Derzeit gilt für Babynahrung eine ermäßigte 12-prozentige Mehrwertsteuer, während für alle anderen Lebensmittel der normale Mehrwertsteuersatz von 21 Prozent gilt.

Quell
e: baltictimes.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet