Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien:

Aktuelle Erwartungen der Birnenproduktion bei der OL Pera

Die OI Pera, branchenvereinigende Organisation der wichtigsten Unternehmen in der Birnen- Produktionskette in der Emilia Romagna und Venetien, hat eine erste Aktualisierung zur Erwartungen der Produktion, die Mitte Juli für die Kampagne 2017/2018 präsentiert wurden, gegeben.

Die Birnenproduktion in Italien dürfte nicht nennenswert von den ersten Schätzungen vor einigen Monaten abweichen, trotz der unsicheren Entwicklung der Frucht, angesichts der hohen Temperaturen und der Trockenheit des eben beendeten Sommers.

Besonders die Abate Produktion bestätigt einen Wachstum von mehr als 10%, verglichen mit dem letzten Jahr, und ist somit perfekt im Einklang zum Durchschnitt des Vierjahreszeitraums, nach sehr niedrigen Erträgen in 2016.


Abate Birne

Auch die Kaiser und Santa Maria Produktionen verzeichnen einen Wachstum. Die Conference Birne hat einen Rücklauf, auf Grund der abnehmenden Anbauflächen, während die William und Decana eine ähnliche Produktion wie im Jahr zuvor haben.

Auf Basis dieser Aktualisierung sollte die totale Produktion zum Verkauf auf +7% im Vergleich zum Jahr davor liegen.

"Die definitive Bilanz wird in einigen Wochen zur Verfügung stehen. Wenn diese Daten bestätigt werden würden, so wie wir annehmen, befinden wir uns auf ein Angebotsniveau, das nur leicht über dem aus dem Jahr 2016 liegt, verglichen mit dem Durchschnitt der Periode 2013-2016 im Einklang. Die Qualität ist gut, wie bestätigt +7% verglichen mit 2016. Die Bestandsdaten lassen auf einen normalen Verkaufsrhythmus für diese Periode schließen. Mitte Oktober ist ersichtlich, dass 14% der Abate verkauft wurden, im Einklang mit letztem Jahr, " bestätigt Gianni Amidei, Vorsitzender der Ol Pera.

"Weitere Einsichten über produktive Tendenz, Marktverlauf, Export und Konsum auf internationalem Niveau werden auf der Konferenz "Markt und Konsum: Neue Trends und die zukünftigen Herausforderungen" am 17. November 2017 in Ferrara auf der internationalen Messe FuturPera als Argumente zusammen mit den Experten des Sektors analysiert werden. Am 16. November findet eine Konferenz zur ´Abate Fetel´ statt: Für einen größeren Umsatz müssen die Erträge vergrößert werden. Dort vergleichen sich die Landwirte aus der ganzen Welt, was Techniken zur Vergrößerung der Erträge der italienischen Top Kultivierung betrifft".

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet