Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Heimische Goji-Beere auf der ExpoSE

Pionier-Anbauer Klaus Umbach liefert bundesweit aus

Die Goji-Beeren sind bundesweit bekannt als heilsame Früchte, die vor allem aus China importiert werden. Doch gibt es seit einigen Jahren auch heimische Anbauer wie Klaus Umbach aus Heilbronn, Baden-Württemberg. Er begann 2010 als Goji-Pionier mit knapp einem Hektar Anbaufläche mit Anbau und Auswahl verschiedener Sorten, momentan beliefert er außer seinen eigenen drei Hofläden auch Großhändler, Einzelhändel und Gastronomie-Unternehmen in der ganzen Bundesrepublik mit sowohl Pflanzen als auch frische Früchten. "Vor allem beim Großhandel ist die Nachfrage sehr groß."

Die Geschichte des Klaus Umbach ist die eines erfolgreichen Unternehmers, der schon früh das Potenzial seines heutigen Spitzenprodukts voraus sah. Der Inhaber der Bioland-Gärtnerei war bereits zuvor aus gesundheitlichen Gründen interessiert an der Traditionellen Chinesischen Medizin. Der Gärtner wusste von der universellen Lebensenergie bzw. Blockadelösung die dem "Ji" der Goji-Beere zugeschrieben wird und deren hohen Vitamingehalt. 


Das Unternehmen in vier Bildern: Inhaber Klaus Umbach (links oben), die verpackte Goji-Beere (rechts oben) und die Anbaufläche (links und rechts unten)

Heimische Goji-Beere
Zusammen mit einem befreundeten Anbauer begann der Anbau auf 1 Hektar. Edeka war der Hauptkunde, allerdings waren die meisten Sorten nicht anbauwürdig und alles wurde nach 3 Jahren nochmal gerodet und neu bepflanzt mit der eigenen Selektion "Turgidus". 

Nach so einer Enttäuschung würden die meisten den Beeren den Rücken wenden. So nicht Umbach, der die Pleite nur als eine Herausforderung betrachtete. Der einzigartige Geschmack der Beeren war für Umbach der Grund nur mit der Turgidius-Sorte – damals nur drei Prozent seiner gesamten Anbaufläche – weiterzumachen. "Der Anbau dieser Sorte ist zwar aufwendiger, aber die Frucht ist süßer vom Geschmack, früher in der Beerenernte, widerstandsfähig gegen Mehltau und Gallmilben und enthält mehr Inhaltsstoffe als irgendwelche andere Sorte. Dazu kommt auch noch, dass diese Sorte kaum wuchert."


Die Goji-Beere aus eigenem Anbau haben eine voll rote Farbe

Wiederaufstieg
Trotz seiner negativen ersten Erfahrungen blieb der Gärtner immer vom Potenzial der Goji-Beeren überzeugt. Jetzt ist der Erfolg da, die "Deutsche Bio-Goji-Beere" wird mittlerweile stark nachgefragt im Lebensmittel-Einzelhandel. Außerdem vermarktet Umbach direkt, mittels drei Hofläden und Webshop. "Dazu beliefern wir auch noch Bio-Großhändler mit sowohl Pflanzen als auch frischen Früchten."

Die Beerenpreise liegen zwischen 5 und 7 Euro pro 30 g Becher. Die Ernte 2017 ist im Oktober zu Ende gegangen ähnlich wie bei Tomaten im Freiland.

Weiter Informationen:
Gärtnerei Umbach
Inh. Klaus Umbach
Klinge 2 - Staufenberger Weg
74074 Heilbronn
Telefon: +49 07131 58960-0 
Telefon (privat): +49 07131 58960-13 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet