Exporte von Brokkoli und Tropenfrüchten

Deutschland ist ein wichtiger Handelspartner für Ecuador

Einer der wichtigsten Handelspartner für Ecuador ist Deutschland. Diese Verbindung wurde durch bilateralen Handel, Training, Messen mit ecuadorianischen Firmen, und Programme wie duales Training mit Vorteilen für Studenten und Betriebe, gestärkt. 

Diese europäische Kraft, die am Dienstag den 03. Oktober gerade das Jubiläum seiner Einheit feierte, ist ein Ziel für ecuadorianische Produkte wie Bananen, Kaffee, Kakao und viele andere. Zusätzlich ist es ein Markt mit Interesse an Bio-Produkten mit Zertifikaten, die den Mehrwert garantieren. Es gibt gute Möglichkeiten für Brokkoli, Bio-Panela, Tropenfrüchte usw.

Wilfried Meinlschmidt, Präsident der Deutsch-Ecuadorianischen Handelskammer sagt: "Mein Land liegt vorne wenn es um Maschinen geht. Wir tun was wir tun müssen und das sollte von der ecuadorianischen Industrie ausgenutzt werden."

Daniel Legarda, Präsident der ecuadorianischen Föderation der Exporteure (Fedexpor) erklärt, dass Deutschland einer der drei Hauptpartner für Ecuador in der Europäischen Union ist, zusammen mit Spanien und den Niederlanden. "Es ist ein sehr attraktiver Markt."

Legarda beschreibt das Land als ein Markt der eine klare Tendenz bei den Konsumtrends hat. Als Beispiel nennt er die vielen Zertifikate die in Deutschland erwartet werden. Wenn man diese Qualitätslabel genauer betrachtet ist es leicht zu erkennen, dass es sich um einen Markt mit speziellen Nischen handelt - das eröffnet in Ecuador Möglichkeiten verschiedene Produkte auszuprobieren.

Ecuadorianische Lebensmittel sind besonders auffällig für Deutsche. Bananen, Kaffee und Kakao sind die am meisten gefragten Produkte dort und 70% der Verkäufe, abgesehen von Öl, sind auf diese Märkte verteilt.

Jimmy Terán, Eigentümer von Exporganic, ein Betrieb der seit 2004 Bananen in europäische Länder exportiert sagt, dass der deutsche Markt spezielle Vorgaben hat, die eine höhere Qualität voraussetzen. "Es ist ein Markt der sehr viel Wert auf die Umweltfreundlichkeit während des Produktionsprozesses, sowie auf Arbeitsrecht legt," sagt er.

Daten von der Zentralbank von Ecuador zeigen, dass die Balance beim Handel das Land bevorzugt.

Pro Ecuador hat eine Liste mit 10 Star-Produkten, diese Produkte haben die Chance auf Wachstum und langfristigen Profit.

Außerdem bemerkt er, diese Produkte hätten Potenzial aber auch einen Nachteil: "Es sind Produkte die eine Position auf dem Markt haben und einen kleinen Teil abdecken, aber in einer Industrie mit großem Wachstum antreten müssen." Landwirtschaftliche Produkte wie Ananas fallen in diese Kategorie.

Quelle: El comercio

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet