Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Salsas und Dips haben ein grosses Wachstumspotential

Die Zunahme von Salsas ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. "Belgien, die Niederlande und Frankreich sind beispielsweise Länder, in denen die Konsumenten dem Konzept mit frischen Salsas schon positiv gegenüber stehen, obwohl das in konservativeren Ländern noch viel weniger der Fall ist", erzählt Bram Boels von Syros. "Unsere Salsas sind gesund, authentisch und 'snackable', wodurch wir uns auf dem Markt also im Aufwärtstrend befinden. Ich gehe darum auch davon aus, dass noch viel Potential besteht."



Salsas und Dips
Bei Syros besteht ein kleiner aber wachsende Teil der frisch zubereiteten Produktion aus Salsas, der Rest sind Guacamolen. Laut Bram, von Syros, sind die Kombinationen mit Avocados die Verkaufsschlager. "Unsere Salsas auf Basis von Tomaten und unsere Dips auf Basis von roten Bohnen laufen auch ganz gut. Der Rote-Bohnen-Dip hatte wohl ein wenig Unterstützung nötig, weil es für den Konsumenten ein recht neues Konzept ist. Bei den Lebensmittel-Dienstleistern ist neben den diversen Avocadoprodukten, das Mango-Salsa vor allem ein großer Erfolg." 

Die neuen Geschmäcker kommen sowohl aus der eigenen Organisation als auch von außerhalb der Organisation. "Einerseits bekommen wir regelmäßig Anfragen von bestehenden Kunden, die auf der Suche sind nach neuen Geschmäckern oder Konzepten. Der Kunde trägt dann selbst eine Idee an uns heran und auf Basis davon entwickeln wir dann ein originelles Salsa. Andererseits setzen wir uns alle zwei Wochen mit einem kleinen Team zusammen, um neue Ideen zu besprechen und Produkte, die in Entwicklung sind, zu beurteilen. Unsere Produktentwickler arbeiten und verbessern dann, unter Berücksichtigung der technischen Möglichkeiten, die weitere Entwicklung aus. Eine der bestehenden Regeln ist, dass das Produkt 'as good as home made' - so gut wie selbst gemacht, sein muss: unsere Priorität ist ein natürlicher und authentischer Geschmack." 

Nicht zu sehr abweichen
Das Produkt ist nicht sofort ein Erfolg. "Manche Produkte sind herrlich jedoch für den Konsumenten etwas zu extravagant. Wir stellen fest, dass der Konsument in der Regel nach den bekannten Geschmäcker greift, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Die steigende Beliebtheit von Avocados ist ein gutes Beispiel hierfür." Bram's Ansicht nach gibt es unendlich viele Möglichkeiten mit Obst und Gemüse. "Trotzdem ist es wichtig zu erneuern ohne all zu sehr von den bekannten Geschmäcken ab zu weichen. Wir bewegen uns immer mehr Richtung 'Convenience' und Kombinationen von lokalen Geschmäckern mit exotischen Akzenten." 

Für mehr Informationen:
Bram Boels
Syros NV
Weststraat 32
8490 Jabbeke - Belgien
T: +32-50 814 500
F: +32-50814 187
www.syrosnv.com
info@syrosnv.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet