Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Brokkoli stärkt Sehkraft

Wissenschaftler und Ernährungswissenschaftler befürworten eine Steigerung des Verbrauchs von Brokkoli, der helfen soll, die Gesundheit unserer Augen zu verbessern und, spezifisch, Retinitis pigmentosa, eine Gruppe chronischer Augenkrankheiten genetischen Ursprungs und degenerativ zu vermeiden, die etwa 20.000 Menschen in Spanien betrifft.

Eine schlechte Ernährung, die nicht alle notwendigen Nährstoffe einschließt, kann die richtige Funktion unserer Sicht beeinflussen. "Eine gemischte und ausgeglichenen Ernährung ist für unsere Augen grundlegend", sagt Laura Jorge, Ernährungswissenschaftlerin. Sie erklärt, dass Antioxidationsmittel und Vitamine der Schlüssel für die Gesundheit unserer Augen sind und deshalb übernimmt das Essen, das wir täglich essen, eine "Lebenswichtigkeit" in der Versorgung des Körpers mit diesen Substanzen.




Im Fall von der Retinitis pigmentosa hebt der Ernährungswissenschaftlerin Obst und Gemüse als wesentliche Nahrungsmittel hervor, um zu helfen, diese Krankheit zu verhindern. Unter diesen Produkten ist Brokkoli, der heilsame Eigenschaften für Augen enthält, wie Vitamine A (verbessert die Nachtsicht), C (schützt gegen Ultraviolettstrahlung), und E (verhindert Macular Degeneration, die mit dem Alter verbunden ist), und Lutein (natürlicher Schutz für die Augen).

Er enthält auch Sulforaphan, eine bioaktive Zusammensetzung, die "die Augen vor Ultraviolettstrahlung und dem dadurch entstehenden oxidativem Schaden schützt", so Diego A. Moreno, ein Forscher am Laboratorium von Phytochemie der Abteilung für Wissenschafts- und Nahrungsmitteltechnologie von CEBAS-CSIC verursacht, die aktiv mit der Brokkolivereinigung zusammenarbeiten.

Moreno weist auch darauf hin, dass die Einnahme von Brokkoli und seinen Sprossen eine "gute vorbeugende Therapie" gegen degenerative Sichtprobleme wie grauer Star ist.

Retinitis pigmentosa, eine genetische und degenerative Krankheit
Retinitis pigmentosa ist eine Reihe chronischer Augenkrankheiten genetischen Ursprungs und degenerativen Charakters, die die Netzhaut betreffen. Es verursacht eine reduzierte Fähigkeit, sich an die Dunkelheit anzupassen, und reduziert das Gesichtsfeld, was in Sichtverlust enden kann.

Die Krankheit wurde zum ersten Mal gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts diagnostiziert und war bis dahin innerhalb der Medizin weithin unbekannt. Sie tritt auf, wenn es eine Entartung und Apoptose der Photorezeptoren gibt (Peripher-Feldzapfen), obwohl die Krankheit in ihren Endphasen die Zapfen betrifft (Hauptsicht), was Blindheit in einer bedeutenden Anzahl von Fällen verursacht.

Das Alter des Anfalls ist sehr verschieden und erstreckt sich von 25 bis 40 Jahren, obwohl es Fälle von unter 20-jährigen und über 50-jährigen gegeben hat. Die Krankheit betrifft nicht alle Menschen gleich, sogar innerhalb der Familie, wo es Fälle von Kindern mit ernsteren Auswirkungen gibt als bei ihren Eltern, und umgekehrt.


Mehr Informationen: www.masbrocoli.com
 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet