Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Um Wert zu steigern, geben Sie dem Kunden was er will

Konsumenten heutzutage wollen hochqualitatives Obst und Gemüse kaufen und Erzeuger und Produzenten überall auf der Welt kónnen diese hohe Qualität und Konsistenz in ihren Produkten liefern. Aber wie können sie einen Extra-Wert hinzufügen?

"Viele Erzeuger können ihren Produkten keinen Wert hinzufügen, weil sie nicht die Möglichkeiten haben, es auf die gewünschte Weise anzubieten", erklärt Murray Hillborne von Marco. "Unsere Botschaft war, dass, wenn Leute einen Extra-Wert hinzufügen wollen, sie es ihren Kunden in dem Format geben müssen, wie es der Kunde möchte. Wenn der Kunde offene 500 gr Obstschalen haben möchte, dann ist es das, was man ihm schicken muss. Aber Unternehmen können nicht einfach mit Geld um sich werfen. Was wir tun müssen ist, sie mit den Möglichkeiten zu konfrontieren, das Produkt, das der Kunde möchte, zu verarbeiten und zu verpacken und dies auf die effizienteste Weise zu tun."


Murray Hillborne und Becky Hart bei der Amsterdam Produce Show

Murray erklärt, dass Südafrika dafür ein Paradebeispiel ist. "Vor einigen Jahren hat Südafrika die Entscheidung getroffen, in ihre Verpackungshäuser zu investieren und die Früchte in dem Format zu verpacken, das Kunden wollten, und meiner Meinung nach, ist die südafrikanische Tafeltraubenindustrie ein Weltführer, und der Rest der Welt läuft hinterher."

"Man kann im Feld keinen Wert hinzufügen; Man kann nicht verlässlich Obstschalen im Feld verpacken und man kann auch keine Qualität und Konsistenz im Feld garantieren. Wenn nur eine Person dafür zuständig ist, über Qualität und Präsentation des Endproduktes zu entscheiden, kann es nicht garantiert werden. Daher muss es in das Verpackungshaus gebracht werden, ordentlich sauber gemacht und eingepackt werden und es dann ausliefern. Das macht einen zu einem wichtigen Teil der Angebotskette und nicht nur zu einem "der anderen Anbieter".


Einer von Marco's Systemen in Südafrika

"Wir helfen unseren Kunden, schärfer, konkurrenzfähiger zu sein und mehr Wert hinzuzufügen. Ich möchte, dass sie verstehen, dass jede verarbeitete Obstschale aus einer unserer Reihen sofort ein besserer Gewinn ist und ihr Obst auch in eine bessere Position auf dem Markt stellt. Wir machen ein Statement, dass wir unsere Produktivität um 30% über ihre aktuellen Methoden verbessern, und auf Märkten, die EU Länder beliefern, garantieren wir, die Umverpackung auf virtuell null zu reduzieren."

In den Staaten, wo alle Pakete zu einem "bestimmten Gewicht" verpackt werden", garantiert Marco ein Maximum von 2,5% Umverpackung. Murray zufolge, gibt es pro 11 gefüllter Verpackungen bei bestimmten Produkten, momentan genug Übergewicht, um eine 12e Verpackung gratis zu füllen. Der Grund dafür ist, dass die Kosten für Verlust so hoch sind, dass sie sie bewusst überfüllen, aber davon hat niemand irgendetwas; die Qualität des Obstes geht verloren und wird gequetscht, was unschön aussieht und stark die Haltbarkeit reduziert.

Marco ist seit 32 Jahren im Geschäft, und dies ist das erste Jahr, dass die Exportverkäufe bedeutsam die inländischen Verkäufe übertreffen. Das Unternehmen arbeitet nun in 35 Ländern der Welt.

Für mehr Informationen:
Becky Hart
Marco
+44 (0) 1732 782380
Email: becky.hart@marco.co.uk
 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet