Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Rik Vanlessen: "Rückverfolgbarkeit vom Bauern bis zum Händler"

Pro-Sort - weit genutztes Lagersystem in der Obst Branche

Rückverfolgbarkeit ist sehr wichtig in der Obst und Gemüse Branche. Rik Vanlessen entdeckte das in den frühen 90ern. Rückverfolgbarkeit wurde bisher noch nicht in der Legislation aufgezeichnet, aber er begann aktiv ein solches System zu entwickeln, als ihm von einem lokalen Bauern so geheißen wurde. "Pro-Sort ist ein Managment-System, dass spezifisch dafür für die Obst und Gemüsebranche entwickelt wurde. Pro-Sort ist ein wichtiger Mitwirkender, um die Genehmigung von BRC, IFS oder HACCP zu erreichen, seit die Rückverfolgbarkeit auf jedem Level wichtig geworden ist."

Verschiedene Module
Außerdem sagt er: "Es ist ein Software-Paket mit dem ultimativen Ziel, die Rückverfolgbarkeit von Obst und Leergut. Durch Barcodes ist es uns möglich, zu orten, wo das Obst herkommt, bishin zur eigentlichen Handlung. Wir wissen, wo das Obst gepflückt, sortiert, gekühlt und gelagert wurde. Pro-Start beginnt bei der Ernte. Von Anfang bis Ende gibt es viele Schritte, wie die Berichte zu sortieren. Teils durch sein modulares Design,ermöglicht Pro-Sort ein schnelles und effizientes Verfolgen aller Stadien im Geschäft.Das System setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen. Das COOL Modul ist für alle Aufgaben im Bezug auf Kühllagerung zuständig. Das SORT Modul ist für alles, was mit sortieren zu tun hat, da und das TRADE Modul verfolgt alle Abläufe der verschiedenen Güter innerhalb des Unternehmens. Durch unser CONNECT Modul ist es möglich, Daten auf ein externes Buchhaltungs-Paket zu senden. Unser WIRELESS Modul wird unsere Gabelstapler in vollständig ausgestattete Arbeitsstationen auf dem Ladenboden umwandeln." Er sagt, dass Pro-Sort ein Produktions-Paket ist. "Wir haben nicht die Absicht, ein kommerzielles Paket zu haben."





Viele Informationen
Rik erklärt, dass das System sehr einfach ist. "Es spart viel Zeit. Wir glauben, dass Pro-Sort einen Unterschied im Leben eines Vollzeitarbeiters machen wird. Es wurden viele Informationen im Prozess verarbeitet. Unternehmen finden Dinge heraus, die ohne das System unentdeckt geblieben wären. Manchmal dachten sie eine Ladung wäre von guter Qualität, während das eigentlich nicht der Fall war. Oder andersherum." Pro-Sort hat sich über die Jahre sehr ausgeweitet. "Neue Kunden fragen uns seither ungefragte Fragen. Manche wollen sogar einige Features ausschalten, um nicht zu viele Informationen zu erhalten. Das ist der Grund, warum wir Notiz davon nehmen, was jeder Klient braucht."


Belgien und Niederlande
Momentan ist Rik Dienstleister für die Top Obst Branche, vor allem in Belgien und den Niederlanden. "In der Vergangenheit sind wir weiter gegangen und wir hatten auch Kunden in Polen und Deutschland, aber für den Moment liegt der Fokus, auf den Niederlanden und Belgien," erklärt der Besitzer. "Alles in allem wurden 65 Pro-Sort Installationen aktiviert. Von den frühen 90ern an sind wir beständig gewachsen. Unsere Klienten sind oft große Produzenten oder Produktionsorganisationen. Die Bauern sind nur an größeren Mengen interessiert oder dann, wenn sie für Dritte sortieren und kommerzialisieren." Klienten bleiben auch Klienten. "Wir haben zu unseren Käufern eine Langzeitbeziehung aufgebaut, auch weil das System sich immer weiter entwickelt. Wenn sich etwas in der Legislation verändert, geben wir das bei Pro-Sort an. Klienten bezahlen einen festen Preis pro Jahr für Wartung und Service. Wir können beides aus der Entfernung kontrollieren."

Obst und Gemüse
Das Paket ist nicht speziell mit Top Früchten verlinkt, und könnte auch bei anderem Obst und Gemüse angewendet werden. "Top Früchte sind unser Grundmarkt, das ist wo wir hineingewachsen sind. Aber es könnte auch einfach auf Tomaten angewandt werden. Wir sehen andere Chancen im Obst und Gemüse Bereich. Wenn es dort Nachfrage gibt, werden wir definitiv in Erwägung ziehen, eine spezielle App zu entwickeln. Es muss in unser Unternehmen passen." Rik glaubt, dass es bei Top Früchten nicht mehr viel Wachstum geben wird. "Jedes Jahr versuchen wir, fünf Installationen zu machen und 100 sind unser Langzeitziel. Aber ob dies in fünf oder zehn Jahren geschieht, ist nicht so wichtig." Es ist möglich, dass wir einige kleine Klienten gewinnen können, die auch realisieren, dass Rückverfolgbarkeit auch für sie wichtig ist und nicht nur für die "Big Boys". Er sieht auch Chancen für das Wachstum weltweit, vor allem in Polen. "Polen ist eine Obstregion mit Potential. Natürlich gibt es dort die Sprachbarriere, also brauchen wir lokales Personal. Ich denke, dass der Markt dafür noch nicht bereit ist, aber ganz am Rande, wird das bald der Fall sein."

Für weitere Information:
Rik Vanlessen
PRO-SORT SYSTEM bvba
Tongersesteenweg 183
B-3800 Sint-Truiden - Belgium
Tel: +32 11 69 57 57
Fax:+32 11 69 57 56
rik@prosort.eu
www.prosort.eu

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet