Tirol: Millionenschaden durch Hagel in Landwirtschaft

Am späten Donnerstag Nachmittag führte ein Hagelunwetter zu teilweise schweren Schäden in der Tiroler Landwirtschaft.

Betroffen sind insbesondere Gemüse- und Obstkulturen, aber auch Mais und Grünlandflächen im Bezirk Innsbruck-Land wurden massiv beschädigt. Nach ersten Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung wurden rund 1.000 Hektar Agrarfläche in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden in der Landwirtschaft beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro. Betroffene Landwirte melden ihre Schäden am besten online bei der Österreichischen Hagelversicherung.

Quelle: www.proplanta.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet