Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Youssef Moussa über ägyptische Weintrauben: "So lange Periode mit guten Preisen schon seit Jahren nicht erlebt"

Masr Fruit mit Standorten in fünf Ländern aktiv



In 2009 startete Masr Fruit in Barendrecht in den Niederlanden. Nun wurde der holländische Standort bei ABS Westland in Poeldijk für einige Jahre angesiedelt. Zudem hat das Unternehmen Standorte in Frankreich, Deutschland, Russland, Schweden und England. Der Großteil des Anbaus findet in Ägypten statt - Masr bedeutet Ägypten. Das Unternehmen liefert Süßkartoffeln, Frühlingszwiebeln, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, frischen Knoblauch, Trauben, rote Zwiebeln und Granatäpfel, die ganze Saison hindurch. Das Unternehmen hat auch mit der marokkanischen Produktion von Tomaten begonnen, Frühlingszwiebeln und Bohnen.



"Es gibt große Synergien zwischen den verschiedenen Standorten. Wir können große Volumen unter den verschiedenen Ländern aufteilen und dort etwas hinzufügen, wo es notwendig ist. Dies bedeutet, dass wir die größte Kundschaft versorgen können. Wir produzieren selbst oder kaufen ganze Felder. Somit gibt es kein zusätzliches Bindeglied zwischen der Kultivierung und dem Käufer. Auf diese Weise können wir uns ganz auf die speziellen Anforderungen der Kunden einstellen" sagt Youssef Moussa. Laut des Händlers hat der russische Boykott europäischer Produkte, den Export ägyptischer Ware nicht sonderlich begünstigt. "Russland bleibt ein großer Markt, aber der Vorteil Zugang zu diesem Markt zu haben, wiegt den Nachteil einer Abwertung des Rubels nicht auf. Es war ganz sicher kein gutes Jahr für den Export nach Russland."



Masr Fruit hat ein großes Vertriebsnetz und beliefert direkt Einzelhändler, Lieferanten von Einzelhändlern und hat zudem eine große Kundschaft auf den deutschen Großmärkten. Mit einer Niederlassung im neuen Food-Center Westland, ist der Einzelhandel mit ägyptischen Produkten in den Niederlanden zu erwarten. "Frühlingszwiebeln sind unser größtes Geschäft. Wir bauen sie selbst in großem Umfang in Ägypten an und versorgen Kunden in vielen europäischen Ländern mit der Ware. Abhängig von dem Verlauf der deutschen Saison starten wir unsere Saison im Oktober oder November", erzählt Moussa. Er beobachtet, dass sich Frühlingszwiebeln jedes Jahr größerer Beliebtheit erfreuen. Er führt dies auf die Aufmerksamkeit zurück, die ihnen in Kochshows gewidmet wird.



Exzellente Trauben-Saison
Masr Fruit beendete in dieser Woche die Trauben-Saison und es lief alles nach Plan. "Indien beendete die Saison wegen der Wetterbedingungen früher und dadurch startete Ägypten mit guten Preisen. Ägypten begann auch ein wenig später und das Volumen war nicht ausreichend, um die Nachfrage zu befriedigen. Es waren kaum Trauben erhältlich, was bedeutete, dass die Preise die ganze Saison über auf einem hohen Level blieben. Erst vergangene Woche sind die Preise zusammengebrochen, aber trotzdem haben wir eine so lange Periode mit guten Preisen schon seit Jahren nicht mehr erlebt. Letztes Jahr war sogar eines der schlechtesten, dass wir je hatten", so Moussa. Er beklagt die Verspätungen, die die geschützte Sorte Earl Sweet betrafen. Seiner Ansicht nach wurden sie oft unberechtigterweise zu Untersuchungen an allen Flughäfen und Häfen in dieser Saison ausgepackt.



Im Moment erhält Masr Fruit die letzten Container roter Zwiebeln aus Ägypten. Die Saison läuft bisher eher mäßig, größtenteils wegen ausreichender Lieferungen holländischer roter Zwiebeln. Das hat das Unternehmen dazu gebracht die ägyptische Saison frühzeitig zu beenden. Mit der Produktion in Marokko hat Masr Fruit nicht nur eine zweite Quelle, um ein solches Risiko zu streuen, sondern auch eine zusätzliche Produktionsfläche. "Dieses Jahr hatten wir eine gute Verbindung aus Ägypten, aber die Ware reist noch immer sieben bis acht Tage. Ein Lastwagen aus Marokko kann innerhalb von vier Tagen in den Niederlanden sein und wir können so gewisse Saisons verlängern", folgert Moussa.



Für weitere Informationen:
Masr Fruit International B.V.
ABC Westland 468
2685 DE Poeldijk
Tel.: +31 (0) 180 713 017
Mobil: +31 (0) 617 063 763
Fax: +31 (0) 180 713 018
info@masrfruit.com

Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet