Eröffnung der expoSE/expoDirekt in Karlsruhe

Am heutigen Mittwoch eröffnete das Messeduo expoSE/expoDirekt seine Tore. Zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland zeigten zu Beginn des ersten Tages der Weltleitmesse für Spargel und Erdbeeren in Karlsruhe Präsenz. Ein Zeichen, dass die Fachveranstaltung auch nach der coronabedingten Absage im Jahr 2020 und der eingeschränkten Auflage des Vorjahres keineswegs an Relevanz eingebüßt hat.

 

Im Gegenteil: "Ich wüsste außer der expoSE keine andere Messe in dem Umfang wo sich sowohl Produzenten und Vermehrer als auch Zulieferer im breitesten Sinne treffen und austauschen. Das ist absolut einzigartig in der internationalen Branche", fasst ein Aussteller die Relevanz der Messe kurz und knackig zusammen. 

Auch Neu- und Quereinsteiger in den Bereich Spargel und Erdbeeren sowie Direktvermarktung finden weiterhin ihren Weg nach Karlsruhe, wie ein neuer Aussteller uns vor Ort mitteilt. "Wir stellen nun zum zweiten Mal aus, da wir Hofläden und sonstige Interessenten im Bereich Landwirtschaft für unsere Konzepte gewinnen wollen. Wir haben bei der erstmaligen Präsenz festgestellt, dass das Messeduo dafür die richtige Plattform ist."

Am Freitag finden Sie die gewohnte Fotoreportage der gesamten Messe auf FreshPlaza.de. Weitere Nachberichterstattung zur diesjährigen expoSE erwartet Sie im Laufe nächster Woche. 

 

 

Weitere Informationen:
https://www.expo-se.de/ 


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet