Bernd Feenstra von Xenia Europa:

Unsere ideale Welt ist ein einziges europäisches Zertifikat für Lebensmittelqualität und Nachhaltigkeit

Xenia Europe, die Vertriebsorganisation von über 70 Xenia-Produzenten in den Benelux-Ländern, hat sich zum dritten Mal erfolgreich einem Audit der QS Agency unterzogen. Die QS-Zertifizierung ist wichtig für die größten deutschen Kunden. Bernd Feenstra: "Als Verkaufsorganisation haben wir ein komplettes Paket an Zertifizierungen, von GlobalGAP über Skal und PlanetProof auf Erzeugerebene bis hin zu IFS, QS und europäischen Bio-Siegeln. So können wir allen unseren europäischen Kunden die Sicherheit bieten, die sie von uns in Bezug auf Lebensmittelqualität und Nachhaltigkeit erwarten."  

"Wir zertifizieren, wenn es einen klaren Mehrwert für den Verkauf gibt oder wenn die Kunden eine Zertifizierung verlangen. Dabei bevorzugen wir Handels- oder Kettenzertifikate gegenüber noch mehr Zertifikaten für Erzeuger. Das liegt daran, dass die kostensteigernde Wirkung für die Erzeuger bei Handelszertifikaten geringer ist. Aber idealerweise würden wir gerne mit einem einzigen europäischen Zertifikat für Lebensmittelqualität und Nachhaltigkeit arbeiten."

Xenia-Erzeuger auch bei QS registriert
Alle Xenia-Erzeuger sind mindestens GlobalGAP-zertifiziert. Darüber hinaus sind die Xenia-Erzeuger auch mit dem Sozialstandard GRASP, PlanetProof, EU Bio oder Demeter zertifiziert. Die Registrierung von Erzeugern bei der deutschen Qualität und Sicherheit (QS) kann relativ einfach auf der Grundlage eines gültigen GlobalGAP-Zertifikats erfolgen, erfordert aber Präzisionsarbeit. Die Registrierung der Erzeuger für QS ist über einen sogenannten Bündler oder aber Koordinator vorgeschrieben.


Bernd Feenstra und René Rombouts

Feenstra: "Wir haben uns für AgriDesk entschieden. René macht diese Arbeit schon seit 15 Jahren und das merkt man an der reibungslosen Abwicklung. Die Kommunikation mit ihm und QS läuft dadurch reibungslos."

René Rombouts: Ich stelle fest, dass in den Niederlanden die Zahl der O&G-Unternehmen, die das QS-Zertifikat erhalten, stetig wächst. All deren Lieferanten/Produzenten müssen dafür bei QS registriert sein. Ein Händler kann selbst Koordinator werden, aber das bedeutet zusätzlichen Verwaltungsaufwand und Kosten für ein solches Unternehmen, während es für den Erzeuger interessant ist, sich für die Zertifizierung nicht an einen bestimmten Händler zu binden, sondern an ein unabhängiges Unternehmen wie AgriDesk."

Für weitere Informationen:
Bernd Feenstra
Xenia Europa
T:  +31 (0) 418 683 615
M: +31 (0) 6 44 496 001
bernd@xenia-eu.eu 
www.xeniapeer.nl/ 

René Rombouts
AgriDesk España
T: +31 649086552
T: +34 616275925
rombouts@agridesk.com  
www.agridesk.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet