Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Schalenfrüchte jährlich

China: Produktion von Walnüssen in der Schale wird im Wirtschaftsjahr 2022/23 voraussichtlich um 27 Prozent steigen

Die chinesische Produktion von Walnüssen in der Schale wird im Wirtschaftsjahr (WJ) 2022/23 voraussichtlich um 27 Prozent steigen, was vor allem auf einen Produktionsanstieg in Westchina zurückzuführen ist. Trotz der Ungewissheit über eine Konjunkturabschwächung und der anhaltenden COVID-Beschränkungen wird erwartet, dass Chinas Mandelimporte im Wirtschaftsjahr 2022/23 aufgrund des gestiegenen Angebots und der wettbewerbsfähigen Preise zunehmen werden. Die Mandelimporte werden voraussichtlich von den Vereinigten Staaten und Australien dominiert. Die Walnussimporte aus den Vereinigten Staaten werden aufgrund der Konkurrenz aus Chile und der heimischen Produktion voraussichtlich weiter zurückgehen. Die Importe von Pistazien werden aufgrund des geringeren Angebots im Iran zurückgehen.

Für das Wirtschaftsjahr 2022/23 wird erwartet, dass die Qualität der chinesischen Walnuss in Xinjiang überdurchschnittlich gut sein wird. Die großen Walnussplantagen in Xinjiang befinden sich im Flachland, was die Bewirtschaftung und Ernte weniger kostspielig macht. Darüber hinaus zeichnen sich die Walnusssorten in Xinjiang im Vergleich zu denen in Yunnan (die bereits vor Jahrzehnten gepflanzt wurden) durch eine dünne Schale, eine große Fruchtgröße und eine helle Kernfarbe aus. In den Bergregionen der Provinz Yunnan ist die Qualität der Walnüsse uneinheitlich, da die Landwirte nicht in Produktionsverfahren zur Verbesserung der Qualität oder der Erträge investiert haben, wie z. B. in die Anwendung von Düngemitteln.

Außerdem sind die Landwirte in Yunnan nicht auf Walnüsse als einzige Einkommensquelle angewiesen, was weitere Investitionen weniger attraktiv macht. Im Allgemeinen haben die meisten in China angepflanzten Walnuss-Sorten einen bitteren Geschmack. Offiziellen Angaben zufolge werden keine neuen Sorten entwickelt oder gepflanzt, die mit importierten Sorten wie Chandler konkurrieren.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Quelle: apps.fas.usda.gov


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet