Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Händler äußern sich zu ehrgeizigen Neubauplänen des Münchner Großmarktes

"Ich halte das Ganze für unrealistisch"

Der Investor für den Neubau am Großmarkt München skizziert den Fruchthändlern seine Ideen für das riesige Projekt in Sendling - stößt damit aber auf Skepsis. "Das Projekt wird nicht so kommen, wie es uns vorgestellt wurde. Ich halte das Ganze für unrealistisch", äußert sich Friedrich Kugler, Inhaber der Biotiv GmbH, im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Die Mehrheit seiner Großmarktkollegen teilt Kuglers Skepsis. Einer wirft die Frage auf, was eigentlich passiert, wenn die Büschl-Gruppe in einigen Jahren im Lauf der Bauarbeiten verkündet, die Kalkulation gehe nicht auf. "Dann gibt es für die Stadt keinen Weg mehr zurück, und Büschl könnte sie unter Druck setzen und eine Senkung des Erbbauzinses oder eine Subvention der Standmieten erzwingen." Auch die Frage, wie während der jahrelangen Bauarbeiten der Großmarktbetrieb weiterlaufen soll, treibt die Händler um.

Weitere Informationen:
stadt.muenchen.de/infos/grossmarkt.html 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet