Novozymes und AgroFresh geben umfassende Partnerschaft bekannt

Biotechnologie zur Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung

Vor kurzem haben Novozymes und AgroFresh beschlossen, eine Forschungs- und Vermarktungspartnerschaft einzugehen, um biologische Lösungen zu entwickeln, die durch die Bekämpfung von Pilzkrankheiten die Lebensmittelqualität nach der Ernte verbessern und die Abfallmenge verringern können. Dies ist eine Partnerschaft zwischen zwei Unternehmen, die dieselben Werte teilen, und diese Zusammenarbeit verspricht, fruchtbar zu sein. Duncan Aust, Chief Technology Officer von AgroFresh, berichtet über einige Höhepunkte der Partnerschaft.

"Novozymes und AgroFresh sind beide der Nachhaltigkeit verpflichtet und setzen sich dafür ein, die Ressourcen unseres Planeten zu schonen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und die Qualität von Obst und Gemüse zu erhalten. Da die Anforderungen an die globale Landwirtschaft immer weiter steigen, wird diese Partnerschaft dazu beitragen, einige der drängendsten Herausforderungen der Branche bei der Schädlingsbekämpfung mit weitaus geringeren Umweltauswirkungen zu lösen. Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung neuer Lösungen durch die Kombination der fortschrittlichen Biotechnologien von Novozymes mit dem fundierten wissenschaftlichen Fachwissen von AgroFresh im Bereich der Nachernte, der weltweiten kommerziellen Präsenz und dem umfassenden Portfolio an Lösungen zur Erhaltung der Frische und Qualität von Obst, Gemüse und Blumen beschleunigt wird."

"Engagement für die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung": Einer der Kernwerte von AgroFresh
Als Innovator und führendes Unternehmen in der Nacherntebranche war und ist die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung ein zentraler Bestandteil der Mission des Unternehmens: "Rund ein Drittel der produzierten Lebensmittel geht verloren oder wird verschwendet, bevor sie überhaupt den Verbraucher erreichen, wobei mehr als die Hälfte davon auf Obst und Gemüse entfällt. Bei AgroFresh werden wir uns weiterhin auf Innovationen und die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen konzentrieren, die unseren Kunden dabei helfen, ungedeckte Bedürfnisse in der gesamten Lebensmittelversorgungskette zu erfüllen. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unseres Handelns im Dienste unserer Kunden."

"Vor zwanzig Jahren haben wir die Obst- und Gemüsebranche mit der Einführung von SmartFresh™ revolutioniert, das heute in über 25.000 Obstlagerräumen weltweit eingesetzt wird. Heute ist die Sicherstellung der Gesundheit unseres Planeten und der Schutz der Lebensmittel, die wir anbauen, eine dringendere Aufgabe als je zuvor. Wir haben uns mehr denn je unserer Aufgabe verschrieben, den Bedarf der Welt an frischen, sicheren und reichhaltigen Produkten zu decken und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Die Partnerschaft zwischen AgroFresh und Novozymes ist wegweisend für den Einsatz biologischer Lösungen im Bereich der Nachernte, um Lebensmittelverluste und -verschwendung zu reduzieren und die Qualität unseres Lebensmittelsystems insgesamt zu verbessern."

Eine Partnerschaft zur Entwicklung von Biokontrollprodukten
Um die Verschwendung zu bekämpfen, werden Nachernte-Technologien entweder unmittelbar vor der Ernte oder nach der Ernte in der gesamten Lieferkette eingesetzt. Neue Lösungen werden Erzeugern, Verpackern und Einzelhändlern zugute kommen. "Diese Produkte sind so formuliert, dass sie in einer Vielzahl verschiedener Anwendungen (Wachse, Beschichtungen, Nebel, Dips usw.) eingesetzt werden können, um den durch Pilzbefall verursachten Verfall von Frischwaren nach der Ernte zu bekämpfen und die Qualität und Frische zu verbessern sowie die Haltbarkeit während der Lagerung und des Transports vom Feld bis zum Verkaufsregal zu verlängern. Gemeinsam mit Novozymes werden wir an der Entwicklung biologischer Lösungen zur Bekämpfung von Schädlingen wie Insekten, Pilzen, Bakterien oder Unkraut arbeiten. Es gibt eine Vielzahl von Biokontrollprodukten, darunter Mikroorganismen, aus Mikroben gewonnene Wirkstoffe (wie Metaboliten und biochemische Stoffe), Pflanzenextrakte und andere Arten von Naturprodukten. Die biologische Schädlingsbekämpfung ist attraktiv, weil biologische Produkte in der Regel viel weniger Auswirkungen auf die Umwelt haben und ein geringeres Risiko für nützliche Arten wie Honigbienen darstellen."

"Darüber hinaus ist die Verringerung der Nachernteverluste bei bereits produzierten Lebensmitteln wesentlich nachhaltiger als eine Produktionssteigerung, um diese Verluste auszugleichen."

Ein neues globales Innovationszentrum in Chile: eine strategische Entscheidung
Zusätzlich zu dieser neuen Partnerschaft hat AgroFresh gerade ein neues globales Innovationszentrum in Chile eröffnet. Eine strategische Entscheidung: "Das globale Innovationszentrum in Rancagua ist eines von sieben Zentren von AgroFresh auf vier Kontinenten in wichtigen Obstanbaugebieten, darunter Chile, das jährlich mehr als 2,6 Millionen Tonnen Obst in über 100 Länder exportiert. Chile ist außerdem Vorreiter bei der Einführung neuer Technologien und Anbaupraktiken und war das erste Land, das SmartFresh, die führende Ethylen-Management-Lösung von AgroFresh, vor mehr als 20 Jahren erfolgreich auf den Markt brachte."

"Das Zentrum wird es Kunden in der gesamten lateinamerikanischen Region ermöglichen, auf die Problemlösungskompetenz und die Fähigkeiten der wissenschaftlichen und betrieblichen Experten von AgroFresh zurückzugreifen, die sie dabei unterstützen, den Schutz vor Krankheitserregern zu verbessern, die Qualität von Obst und Gemüse zu erhalten, die Haltbarkeit zu verlängern und Verluste und Abfälle nach der Ernte zu minimieren. Dieses Innovationszentrum wird auch als globales Innovationszentrum für AgroFresh dienen, so dass das ganze Jahr über Forschung betrieben werden kann, auch wenn auf der Nordhalbkugel keine Obstsaison herrscht."

"Das globale Zentrum wird einige der weltweit führenden Wissenschaftler aus dem Bereich der Nachernteforschung und -entwicklung beherbergen, die sich weiterhin auf führende Frische-Lösungen wie SmartFresh, Harvista™, ActiMist™ und digitale Lösungen wie FreshCloud™ konzentrieren werden. Darüber hinaus wird das Zentrum die Control-Tec™ ECO-Anwendungsgeräte unterstützen, die Kirschenkunden in Chile dabei geholfen haben, den Wasserverbrauch während des Verpackungsprozesses um bis zu 60 % zu senken."

Für mehr Informationen:
AgroFresh
www.agrofresh.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet