Schweizer Sauerkrauthersteller Dreyer AG zur heimischen Rohwarenversorgung

Es sieht gut aus für die diesjährige Kabisernte

Die Dreyer AG in Gerolfingen hat die Kabisfläche für die Sauerkrautproduktion ausgedehnt und stellt ihre Eigenmarken auf IP-Suisse um. Die Kulturen seien heuer sehr gesund - die Firma erwartet eine gute Ernte, schreibt die Bauernzeitung.

Nach den wetterbedingten grossen Ausfällen im letzten Jahr würden sich sich die Kulturen aktuell sehr gesund präsentieren und liessen beste Ernteaussichten erwarten.

Die Dreyer AG habe die Anbaufläche im Seeland und im Gürbetal ausgebaut, um die Nachfrage zu decken. Zudem stelle sie ihre Eigenmarken auf IP-Suisse um. Das geht mit einer nachhaltigen Produktion und Verarbeitung sowie höheren Produktepreisen einher.

Der Ausbau ermöglicht die Versorgung der Kunden mit heimischem Sauerkraut in der nächsten Saison. Sorgen bereiten jedoch die stark steigenden Kosten über den gesamten Produktionsprozess, beispielsweise für Energie oder Verpackung.

Weitere Informationen:
David Dreyer 
Dreyer AG
Frenschenbergstrasse 7
CH-2575 Gerolfingen
+41 32 396 00 00
verkauf@dreyer-ag.ch    
www.dreyer-ag.ch         


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet