Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Outdoor Galerie zeigt bewegte Geschichte des Handelsstandortes

Ausstellung zum 50-jährigen Jubiläum des Wiener Großmarktes

Der Großmarkt Wien, ein Unternehmen der Wien Holding-Tochter WSE Wiener Standortentwicklung, feiert im Jahr 2022 sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund ist bis Ende September 2022 eine Bilderausstellung auf 15 Bauzäunen am Auffangparkplatz zu sehen, die die Geschichte des Großmarktes Wien von der Eröffnung 1972 bis heute veranschaulicht. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl besichtigten die frei zugängliche Outdoor Galerie.

„Der Großmarkt Wien ist ein Markt mit Tradition und Geschichte und mit einer Gesamtfläche von 30 Hektar der bedeutendste Großhandelsstandort für Lebensmittel und Blumen in ganz Österreich. 400.000 Tonnen Ware werden jährlich am Marktgelände gehandelt. Die Outdoor Galerie ermöglicht Besucher*innen anlässlich des Jubiläumsjahres die spannende Entwicklung des Großmarktes von 1972 bis 2022 mitzuverfolgen“, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

„Im Laufe der Zeit hat der Großmarkt Wien prägende Veränderungen durchgemacht. Die Bilderausstellung zeigt anhand von historischen Fotos und Hintergrundinformationen, wie diese wichtige Logistikdrehscheibe in Inzersdorf in den vergangenen 50 Jahren gewachsen ist“, so Oliver Stribl, Geschäftsführer der Wien Holding.


v.l.n.r. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl besichtigten die frei zugängliche Outdoor Galerie. © David Bohmann

Die Geschichte eines Handelsstandortes
Die Geschichte des Großmarktes geht bis in die Zeit der Monarchie zurück. Bereits 1916 sollte Wien einen neuen Viktualienmarkt – also Lebensmittel-Großmarkt – erhalten. Zunächst wurde hierfür ein Bereich stadtauswärts nahe dem Naschmarkt beim Wienfluss ausgesucht. Da es hier keine Bahnverbindung gab, wurde vorrangig Obst und Gemüse aus dem Inland verkauft. Ausländische Ware wurde auf dem infrastrukturell besser gelegenen Matzleinsdorfer Frachtenbahnhof gehandelt.

Platzmangel und erhöhtes Verkehrsaufkommen gaben schließlich Anlass, diese beiden Märkte sowie den Blumengroßmarkt in der Phorushalle auf der Wieden umzusiedeln: 1972 wurde der neue Großmarkt Wien als Großgrünmarkt Wien-Inzersdorf am heutigen Standort eröffnet, damals noch als Blumental in Liesing bekannt. 2007 wurde auch der Fleischmarkt St. Marx im 3. Bezirk aufgelöst und nach Inzersdorf übersiedelt.

Das Marktareal steht im Besitz der Stadt Wien und wurde bis 31.12.2018 von der Magistratsabteilung 59 (Marktservice und Lebensmittelsicherheit, jetzt Marktamt) betrieben. Seit 1.1.2019 ist der Großmarkt Wien ein Unternehmen der Wien Holding: mit Gründung der GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH, einem Tochterunternehmen der WSE Wiener Standortentwicklung.

Heute sind am Großmarkt Wien auf rund 30 Hektar Fläche rund 220 Bestandnehmer*innen mit 1.400 Mitarbeiter*innen aus 41 Nationen tätig.

Weitere Informationen:
www.grossmarkt-wien.at


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet