Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

TOMRA feiert die offizielle Eröffnung seines Feldforschungszentrums

Bei der feierlichen Eröffnung des Feldforschungszentrums von TOMRA Fresh Food präsentierte das neuseeländische Team die besten Technologien in seiner eigens dafür errichteten, erstklassigen Einrichtung, die alle Aspekte der Innovation und Entwicklung von Obstplantagen bis hin zur Kommerzialisierung von Technologien an einem einzigen Ort vereint.

An der Veranstaltung nahmen mehr als 100 Gartenbau- und Technologieführer aus ganz Neuseeland teil, die von CEO Geoff Furniss und seinem Leitungsteam von Fresh Food begrüßt wurden, die anschließend Führungen durch die neue Innovationsanlage und den Produktionsbetrieb veranstalteten.

David Hughes, CEO von Plant and Food, sprach ebenfalls zu den Anwesenden und betonte die Dauer und Produktivität der Beziehung zwischen den beiden Organisationen und den Maßstab dafür, wie öffentliche und private Organisationen zusammenarbeiten können, um erstklassige Technologien für die von ihnen bedienten Branchen bereitzustellen. Hughes würdigte auch die Vision und das Engagement von Furniss für Innovationen im Gartenbausektor durch die Eröffnung dieser Einrichtung.

Zu den Höhepunkten des Abends gehörte ein Blick hinter die Kulissen von TOMRA Fresh Food einschließlich der Versuchsfelder und des Feldanbaus, des Fresh Fruit Science Programs und der Testlabore sowie des realen Testraums, in dem flexible Umgebungen und verschiedene klimatische Bedingungen mit unterschiedlichen Feuchtigkeits-, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsstufen für jede der sieben Hauptprodukte, auf die sich das Unternehmen spezialisiert hat, simuliert werden.

Die Teilnehmer erhielten außerdem exklusive Einblicke in den experimentellen Forschungsprozess von TOMRA Fresh Food, in dem schnelle Innovationsprototypen entwickelt und getestet werden, und kamen in den Genuss von persönlichen Vorführungen der Elektronikarchitektur und des Systemgebäudes. Im Mittelpunkt des Rundgangs stand die Plattform für künstliche Intelligenz von TOMRA Fresh Food, LUCAI™, die die umfangreichen und wachsenden Funktionen der Sensortechnologien für große Früchte vorstellte. Außerdem wurden die neueste Roboter-Kartonverpackungsmaschine, die KETE16, sowie noch nicht veröffentlichte Technologien gezeigt, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommen werden.

"Ein tiefes Verständnis der Wertschöpfungskette unserer Kunden ist das, was uns wirklich auszeichnet. Durch die Verbindung dieses Zentrums mit unserem eigenen Feldanbau können neu entwickelte Technologien mithilfe praktischer Erfahrungen im Feld erprobt, getestet und entwickelt werden", sagt Furniss.

Das zweistöckige Gebäude beherbergt 3.300 Quadratmeter Fabrikfläche und 1.800 Quadratmeter Büro- und F&E-Fläche. TOMRA Fresh Food bietet innovative Packhauslösungen für die Frischwarenindustrie für Äpfel, Zitrusfrüchte, Avocados, Tomaten, Kiwis, Kirschen und Heidelbeeren.

Für weitere Informationen:
Paul Slupecki 
Tomra
Email: paul.slupecki@tomra.com 
www.tomra.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet