Neues Verpackungsgesetz in Frankreich macht belgischen Exporteuren zu schaffen

"Sonderregelung in Frankreich ist leider keine Ausnahme"

Am 1. Januar 2022 trat die neue Gesetzgebung in Sachen Plastikverpackung in Frankreich in Kraft. Es darf in Geschäften kein Obst und Gemüse mehr in Plastikverpackungen verkauft werden, es sei denn, die Produkte werden in Partien von mehr als 1,5 Kilogramm verpackt. "Das Gesetz kommt überraschend, einfacher wird es dadurch nicht", sagt Luc Vanoirbeek vom Verband belgischer Gartenbauversteigerungen. 

"Frankreich ist einer unserer wichtigsten Märkte. Wir erleben jetzt eine Anpassung ihrer Rechtsvorschriften, und an die müssen wir uns natürlich halten. Es ist doch wirklich schade, dass die gemeinsamen EU-Maßnahmen nicht berücksichtigt werden. Die Tatsache, dass Frankreich eine gesonderte Regelung einführt, ist leider keine Ausnahme. Spanien wird höchstwahrscheinlich folgen, und Flandern beispielsweise hat den Aufkleber auf Obst und Gemüse bereits untersagt. Für die Verpacker und Händler in der Obst- und Gemüsebranche wird es auf diese Weise nicht einfacher", so Vanoirbeek.

"Es wäre schön, wenn alle EU-Länder den Kampf gegen Plastik gemeinsam mit klaren Absprachen führen würden. Im Moment müssen die Händler die im jeweiligen Land geltenden Vorschriften beachten und ihr Verpackungsmaterial dementsprechend anpassen. Es wird immer schwieriger, dies bei den einzelnen Ländern im Auge zu behalten. Ein großer Teil des Obsts und Gemüses wird gezielt eingekauft, aber viel Flexibilität bleibt da bald nicht mehr. Natürlich ist es auch uns ein Anliegen, die Verwendung von Plastik zu reduzieren, aber wir plädieren dafür, dies in Absprache zu tun. Außerdem wurden diese französischen Rechtsvorschriften erst vor Kurzem erlassen."

Lesen Sie das vollständige Interview im neulich erschienen Sonderheft 'Primeur'.

Weitere Informationen:
luc.vanoirbeek@vbt.eu 


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet