Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Miguel Rodas, Camposol Uruguay

Camposol-Clementinenernte in Uruguay leicht gestiegen

Die Ernte von Mandarinen und Clementinen in Uruguay verläuft derzeit gut. Die bisher verpackten und verschifften Mengen liegen leicht über den Schätzungen von Camposol Uruguay. Während die ersten Container in ihrem Hauptexportmarkt, den USA, noch ausstehen, hofft das Unternehmen auf bessere Preise als in der letzten Saison. Das wird sich jedoch erst nach der Ankunft zeigen, sagt Miguel Rodas, Betriebsleiter bei Camposol Uruguay.

"Die Erntemenge dieser Kampagne für die Sorte Clementine war etwas höher als geplant. Unsere ersten Container sind noch nicht an ihrem Bestimmungsort angekommen. Unser Hauptmarkt sind die USA, wir schicken auch einige Früchte in die EU. Was die Preise betrifft, so hoffen wir, dass sie besser sein werden als im Jahr 2021. Noch haben wir keine Wareneingänge, daher können wir nicht näher auf diesen Punkt eingehen", so Rodas.

Camposol besitzt in Uruguay etwa 900 Hektar mit verschiedenen Mandarinensorten. Die Gruppe hat Handelsbüros in verschiedenen Ländern. Auf diese Weise können sie dem derzeitigen Sturm der erhöhten Produktions- und Transportkosten standhalten, der durch die Pandemie, die anhaltenden Lockdowns und den russischen Krieg in der Ukraine verursacht wird.

"Die Programme für alle unsere Früchte werden von diesen Handelsbüros verwaltet. Sowohl die Produktionskosten als auch der Seetransport sind gestiegen. Das hat uns vor allem in der Logistik getroffen, aber auch zu den aktuellen Problemen in China beigetragen. Auf der Ebene der landwirtschaftlichen Betriebe arbeiten wir ständig an der kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse, was uns erlaubt hat, die Planung für dieses Jahr nicht zu überschreiten", erklärt Rodas.

Das Unternehmen ist mit der Ernte der Clementinen fast fertig. Der Schwerpunkt liegt nun auf den anderen Zitrusprodukten des Unternehmens. "Wir planen, unsere Zitrusernte in Uruguay zwischen der letzten Juniwoche und der ersten Juliwoche abzuschließen. Camposol verfügt derzeit über zwei Betriebe, die Zitrusfrüchte, insbesondere Mandarinen, in Uruguay und Peru produzieren. Beide Betriebe ergänzen sich hinsichtlich der Erntetermine, was es uns ermöglicht, unsere verschiedenen Kunden zu beliefern", so Rodas abschließend.

Für mehr Informationen:
Miguel Rodas
Camposol Uruguay
Tel: +(598) 95425176 
Email: mquiroz@camposol.uy
www.camposol.com.pe 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet