REO Veiling

Verkauf der ersten Fine Fleur-Himbeeren zugunsten eines Projektes in Malawi

Nach dem April-Wetter der letzten Tage ist die Frühjahrssaison bei REO Veiling in vollem Gange, was bedeutet, dass die Mengen steigen und immer mehr Produkte angeboten werden. So wurden die ersten Fine Fleur-Himbeeren der neuen Saison versteigert. Fine Fleur-Himbeeren werden auf natürliche Art und Weise unter der Sonne angebaut. Das sorgt für einen fruchtigen, süßen Geschmack und eine ordentliche Portion Gesundheit.

"Eine gezielte Sortenwahl garantiert auch schön geformte Himbeeren mit der typischen hellrosa Farbe. Nach der sorgfältigen Ernte wird das zarte Beerenobst sofort auf dem Betriebsgelände des Gartenbaubetriebs gekühlt, was natürlich seine Frische erhöht. Kurzfristig werden die verfügbaren Mengen an Fine Fleur-Himbeeren je nach Wetterlage steigen. Das lokale und saisonale Produkt ist bei der REO Veiling bis Ende des Jahres erhältlich", erklärt Jurgen De Braekeleer, Produktmanager Beerenobst bei der REO Veiling.

Himbeeren sind nur einer der festen Bestandteile des Beerenobstsortiments der Qualitätsmarke Fine Fleur. "Bei REO Veiling hat die neue Erdbeersaison von Fine Fleur bereits vor zwei Wochen begonnen", so Jurgen De Braekeleer weiter. "Und in zwei Wochen werden die Brombeeren von Fine Fleur wieder erhältlich sein. Ende Mai folgen dann die roten und blauen Waldbeeren. Von da an können alle das gesamte Fine Fleur-Sortiment an Beerenfrüchten genießen. Und das ist auch gut so, denn die Beliebtheit von Fine Fleur-Beerenobst nimmt zu. Man kann mit Erdbeeren, Himbeeren und anderen Beeren so viel mehr machen, als sie nur als gesunden Snack zu servieren, und immer mehr Verbraucher erkennen das."

Die Käufer der REO Veiling schätzen das Beerenobst von Fine Fleur. Der Großhändler Claessens aus Antwerpen kaufte die erste Kiste (1,5kg) Fine Fleur-Himbeeren zum Preis von 50,90 Euro pro 125g Körbchen. "Wir verschenken diese allerersten Himbeeren an einen guten Kunden von uns. Sie werden im Drei-Sterne-Restaurant Zilte serviert, das von der Spitzenköchin Viki Geunes in Antwerpen geführt wird", sagt Patrice Custers, zuständig für den Einkauf bei Claessens Wholesale.

 

Lebensmittelgärten
Demargro aus Ardooie ersteigerte die zweite und dritte Kiste mit frühen Himbeeren der Sorte Fine Fleur, ebenfalls zu je 1,5kg, zu einem durchschnittlichen Versteigerungspreis von 37,60 Euro je 125g. "Wir sind ein wichtiger Lieferant von belgischem Beerenobst auf verschiedenen internationalen Märkten, von denen Frankreich der wichtigste ist. Mit dem ersten Verkauf bestätigen wir diesen Ruf und starten ganz bewusst positiv in die neue Beerenobstsaison. Wir hoffen auf eine gute Produktqualität und eine korrekte Preisgestaltung, sowohl für Käufer als auch für Produzenten. Aus Dankbarkeit gegenüber unseren Kunden spenden wir die frühen Himbeeren an zwei unserer wichtigsten Kunden", erklärt Guy De Meyer, Geschäftsführer von Demargro.

Die ersten Himbeeren wurden auf dem Gartenbaubetrieb der Familie Johan Devriendt und Nancy Ostyn in Passendale angebaut. Die dynamischen Erzeuger spendeten den gesamten Erlös aus dem Primeur-Verkauf für ein Entwicklungsprojekt in Malawi, Südostafrika. Der REO-Mitarbeiter Jurgen De Braekeleer ist eng in das humanitäre Projekt eingebunden. "2005 habe ich ein dreimonatiges Praktikum in Malawi absolviert. Seitdem engagiere ich mich in dem Entwicklungsland, wo ich gute Kontakte zur Wildlife Action Group habe. Die lokalen Gemeinden um das Thuma Forest Reserve werden seit 2005 von der Wildlife Action Group beim Anlegen von großen Lebensmittelgärten unterstützt, in denen die Menschen ihre eigenen Lebensmittel anbauen. Auf diese Weise können sie ihren Lebensunterhalt besser bestreiten und müssen nicht mehr im Naturschutzgebiet wildern", sagt Jurgen de Braekeleer.

"Der erste Verkauf von Fine Fleur-Himbeeren hat insgesamt 1.512 Euro eingebracht. Diese willkommene Summe wird vollständig dem Thuma Forest Reserve zugute kommen. Vielen Dank an den Erzeuger und die beiden Käufer der Himbeeren. Ihr Engagement zeigt eine starke Beteiligung, und das zeichnet Fine Fleur vielleicht am meisten aus: eine intensive Verbindung der Fine Fleur-Erzeuger untereinander, mit ihrem Produkt und mit dem, was um sie herum geschieht."

Sowohl der Großhandel Claessens als auch Demargro erhielten für ihre großzügige Teilnahme an der allerersten Wohltätigkeitsaktion eine Kiste Trappistenbier.

Für weitere Informationen
REO Veiling
Oostnieuwkerksesteenweg 101
8800 Roeselare, Belgien
+32 (0)51 23 12 11 I
info@reo.be  
www.reo.be 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet