Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jan Lievens – Humiditas

Tafeltraubenerzeuger kämpfen mit der Haltbarkeit unter neuen, harten logistischen Bedingungen

Jan Lievens, Spezialist für Tafeltrauben und Nacherntetechnik für Obst im Allgemeinen, plädiert seit langem für ein Umdenken, um die Qualität der Trauben vom Zeitpunkt des Anschnitts an zu erhalten.

Rechts: Bei Tafeltrauben ist die Erhaltung der grünen Stiele ein Ziel

Seiner Meinung nach war dies noch nie so wichtig wie heute.

"In meinen Gesprächen mit mehreren wichtigen Branchenvertretern in Südafrika, Ägypten und den Niederlanden habe ich immer wieder gehört, dass die derzeitige weltweite Transportsituation dazu führt, dass eine Transitzeit von 55 Tagen von Südafrika bis zu den Märkten mittlerweile eine harte Realität ist."

Er fährt fort: "Dafür muss man ein detailliertes und korrektes Nachernteverfahren einführen, sonst ist man tot."

Er sagt, er habe viele Berichte über die insgesamt mittelmäßige Qualität der südafrikanischen Trauben bei der Ankunft gehört, aber im gleichen Atemzug fügen die Händler hinzu, dass die Trauben von ausgezeichneter Qualität, die sie erhalten, immer noch Spitzenpreise erzielen.

Aufgrund der wachsenden Zahl internationaler Anfragen nach der Technologie wurde beschlossen, den traditionellen afrikanischen Namen Umhwebo (was so viel wie "Handel" bedeutet) aufzugeben und ein Unternehmen mit einem internationaleren Namen zu gründen: Humiditas, lateinisch für Feuchtigkeit.

Installation der relativen Luftfeuchtigkeit für Vorkühler und Packlager mit Wasseraufbereitung, Filtration und zwei Luftfeuchtigkeitsreglern mit ölfreiem Kompressor in einem Traubenpacklager in De Doorns, Westkap.

Humiditas ist auf Nacherntetechnologie für Obst, Gemüse und Blumen spezialisiert. Sie sind für ihre Ergebnisse bei Tafeltrauben bekannt und arbeiten auch mit Blaubeeren. Die bewährte Nacherntephilosophie funktioniert gut bei Kern- und Steinobst, um viele der anfänglichen Qualitätsprobleme der Landwirte zu lindern.

"Außerdem", fügt Jan hinzu, "um die Zukunft der entwickelten erfolgreichen und bewährten Nacherntephilosophie und -technologien zu sichern, zieht das Unternehmen internationales Investitionsinteresse auf sich, da die Ergebnisse und Gewinne für die Landwirte mit einer kleinen Investition in die Technologie enorm sind."

Er behauptet seit langem, dass die Landwirte dem Kühl- und Feuchtigkeitsbedarf der geernteten Früchte nicht genügend Aufmerksamkeit schenken. Deshalb rät er seinen Kunden in Südafrika und Ägypten, die Trauben zu schneiden und sie innerhalb von 20 bis 30 Minuten in die Vorkühlung oder bereits in die Kühlung zu geben.

BIO Turbo 1000 met RH (relative Feuchtigkeit) Düsen während einer Installation (Fotos von Humiditas)

Vor der Pandemie besuchte er die ganze Welt, um die Nacherntephilosophie von Humiditas zu verdeutlichen, und in Ägypten, wo er seit einigen Jahren arbeitet, wird ein neues Projekt gerade rechtzeitig zur neuen Saison in Betrieb gehen, sagt er.

Es gibt ein Zeitfenster nach der Ernte, von dem alles Weitere abhängt, sagt Jan. "Das Timing zwischen der Ernte und dem Abtransport der Früchte aus dem Obstgarten und dem Beginn des Nachernteprozesses in den Vorkühlern ist von größter Bedeutung. Es ist von größter Bedeutung, dass die Wärme auf dem Feld so schnell wie möglich auf die richtige Weise abgeleitet wird. Zu diesem Zeitpunkt sind die relative Luftfeuchtigkeit und die Beseitigung von Luftkeimen in den Vorkühlern und Verpackungshallen von entscheidender Bedeutung, es geht um Sorgfalt. Wir überlassen nichts dem Zufall."

Für mehr Informationen:
Jan Lievens
Humiditas
Tel: +27 78 992 2485
Email: jan@humiditas.com
https://www.humiditas.com/


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet