Miguel Ángel Sánchez, TodoPalmera:

"Wir sind schon der größte Dattelproduzent in Europa, aber wir wollen noch weiter expandieren"

In der spanischen Provinz Alicante gibt es die größten Palmenplantagen der Welt: Palmeral de Elche oder Horts de palmeres d'Eix. Gleichzeitig sind es die nördlichsten Palmenhaine der Welt, sagt Miguel Ángel Sánchez. Es ist der einzige Ort in Europa, an dem Datteln wachsen. 

"Diese Palmenhaine hier haben ihren Ursprung in der Zeit von al-Andalus, obwohl es Daten gibt, die darauf hindeuten, dass die Palmen schon seit den Phöniziern in der Region wachsen, das war 500 Jahre vor Christus. Die Palmen haben sich den Bedingungen in Elche perfekt angepasst. Sie sind salzwasserresistent und liefern nicht nur Früchte, sondern auch Baumaterial. Sie bieten den übrigen Pflanzen, die hier angepflanzt werden, Schutz."

"Heutzutage werden viele verschiedene Sorten kommerziell angebaut, darunter Medjoul, Hayani oder Barhi und natürlich die Sorte, die aus Elche stammt: Confitera. In Elche haben wir mehr als 100.000 verschiedene Palmensorten und es liegt noch viel Forschungs- und Bestimmungsarbeit vor uns, weil es bestimmt noch Sorten gibt, die wir noch nicht entdeckt haben. Wenn man es also so sieht, dann ist dieser Palmenhain eine der größten Samenbänke der Welt."

"Diese Saison haben wir, genau wie in den beiden Saisons davor, eine eher kleinere Produktion. Wir hatten jetzt drei Jahre in Folge kein gutes Wetter während der Bestäubungszeit. Dennoch produzieren wir hier in Elche 40.000 bis 50.000 Kilo Datteln der erlesensten Sorten mit einer herausragenden Qualität", sagt Miguel Ángel, Gründer und Präsident des Dattelbauernverbandes in Elche und Mitarbeiter im Unternehmen TodoPalmera. "Wir können potentiell mehr als 100.000 Kilo produzieren; allerdings sind die einzelnen Früchte dieses Jahr wegen der kleineren Produktion größer ausgefallen." 

"Die Datteln aus Elche sind ein Gourmet Produkt, das sehr besonders ist, weil es sich um ein lokales, europäisches Produkt handelt. Den Großteil davon verkaufen wir in Spanien, denn hier sind die Datteln sehr beliebt und viele Muslime kaufen sie zum Ramadan", sagt Miguel Ángel Sánchez. "Wir exportieren auch kleinere Mengen nach Großbritannien, Griechenland, Frankreich und Deutschland."

"TodoPalmera ist der größte Dattelproduzent in ganz Europa. Wir haben 2.000 Palmen, die aktuell Bio-Datteln produzieren und wir wollen noch weiter expandieren. Wir haben bereits weitere Farmen angekauft, um noch mehr anzubauen. Im Moment gibt es eine Knappheit an Pflanzen, aber das Unternehmen ist gerade dabei, in Vitro Klone der Palmen herzustellen, sodass wir nächstes Jahr mit einigen neuen Pflanzen arbeiten können."

Datteln aus einem Weltkulturerbe 
UNESCO hat den kulturellen Hintergrund von Palmeral de Elche anerkannt und den Palmenhain am 30. November 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Die Organisation sagte, der Palmenhain "ist ein Beispiel für arabische Anbautechniken auf dem europäischen Kontinent"; es ist ein Kulturerbe, das über die Jahrhunderte geschützt und erhalten wurde und inzwischen seit über einem Jahrtausend besteht. Heute wird der Palmenhain von Organisationen wie TodoPalmera und dem Dattelbauernverband von Elche geschützt, die daran arbeiten, die Qualitätsmarke Datteln von Elche zu erhalten. 

"Wir verkaufen die Datteln von unseren Palmen sowohl frisch als auch getrocknet über unsere Website und auch aus unseren Einrichtungen. Außerdem liefern wir sie an Gewürzhändler, Obsthändler, High-End-Restaurants und sogar an die Endverbraucher."

"Wir verkaufen auch Pflanzen und Möbel, die aus dem Palmenholz gebaut werden. Wir bauen alles selber an, pflegen die Bäume und organisieren sogar geführte Touren für Touristen, damit sie sich alles anschauen können. Außerdem bieten wir Kurse für andere Dattelbauern an."

Für weitere Informationen: 
Miguel Ángel Sánchez
Operations Manager at TodoPalmera
Tel.: +34 606 566 578
info@todopalmera.com
www.todopalmera.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet