Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Erzeuger Alan Peterson zur kalifornischen Mandelblüte

"Vor dem Frost dachte ich, es sei eine extrem gute Blüte - sie war beeindruckend"

Kürzlich hatten frostige Temperaturen die kalifornischen Mandelhaine fest im Griff. Inzwischen sind die Tage allerdings wieder warm und sonnig und die Farmer begutachten die potenziellen Verluste. Wie die Experten von Blue Diamond Almonds berichten, soll es in den zentralen und südlicheren Regionen zu Schäden unterschiedlicher Ausprägung gekommen sein. In den nördlicheren Anbauregionen melden Erzeuger in kälteren Gegenden sogar von örtlichen Totalausfällen, weiß Mundus Agri.

Wie sich dies auf die Ernte auswirkt, kann jedoch noch nicht abschließend beurteilt werden. Die Bildung der Fruchtansätze ist ein guter Indikator für den zu erwartenden Ertrag. In Kalifornien blühen die Mandelbäume je nach Region mit einiger zeitlicher Verschiebung, so dass stellenweise die Blüteperiode quasi abgeschlossen war, als der Frost einbrach, während die Bäume in anderen Gebieten gerade die Hochphase der Blüte durchlebten.

„Vor dem Frost dachte ich, es sei eine extrem gute Blüte. Sie war beeindruckend", zitiert Blue Diamond Almonds den Mandelbauern Alan Peterson aus Turlock. „Nach dem Frost wird die Blüte von Region zu Region in den verschiedenen Plantagen sehr unterschiedlich ausfallen.“ 

Weitere Informationen:
https://www.bluediamond.com/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet