Ingrid van der Bogt und Geert de Vries über die Zusammenarbeit zwischen Fresh Forward und Special Fruit:

"Es war an der Zeit, die Calinda auf den Markt zu bringen"

Im Jahr 2010 machten Fresh Forward mit Sitz in in den Niederlanden und die Firma Special Fruit aus Meer in Belgien Bekanntschaft. Anlass war der Erdbeertag in Den Bosch. Es folgten mehrere Gespräche zwischen Patrick und Ben Maes. "Die folgende Frage stand ganz oben auf der Tagesordnung: Was will der Markt? Die Antwort war eine wohlschmeckende spanische Erdbeere, die lange haltbar ist. Damals wurde Calinda - oder FF1201 - bereits im spanischen Zuchtprogramm von Fresh Forward mit Bert Meulenbroek als Veredler entwickelt", sagt Geert de Vries von Special Fruit.

"Es war an der Zeit, Calinda auf den Markt zu bringen. Mit Special Fruit hatten wir den perfekten Partner. Sie sind Spezialisten für ganzjähriges Beerenobst und waren von der neuen Erdbeersorte Calinda sofort begeistert und interessiert. Special Fruit ist nach wie vor unser Partner und sorgt für den größten Umsatz in Europa", sagt Ingrid van der Bogt von Fresh Forward.

Im Jahr 2014 wurden die ersten Pflanzen an die Erzeuger von Special Fruit geliefert und alle Vereinbarungen vertraglich festgehalten. Auch die Haltbarkeit der Sorte musste getestet werden. Eigentümer Ben Maes und der Qualitätsmanager von Special Fruit haben einen Test bei ihren Erzeugern durchgeführt. Algaida von Freshmiel, Lucena Fruit, Fresh Cortés, Garrido und Fresh Mellizo stellten sich zur Verfügung. Diese Erzeuger aus der südspanischen Stadt Huelva erhielten jeweils eine Charge von Pflanzen zum Anbau. Die Früchte wurden dann von Special Fruit in Europa vertrieben.

Der Test war erfolgreich und die Zusammenarbeit wurde in einer strategischen Partnerschaft verankert. Die Saison hat jetzt gerade begonnen, und in den kommenden Monaten wird eine große Menge (5.500 Tonnen) von Special Fruit in Europa verkauft werden. Sie dürfen sie ausschließlich und aktiv an Kunden in Schweden und Finnland anbieten. Irland gehört derzeit exklusiv Keelings, ein dort ansässiges Handelsunternehmen. Neben Special Fruit ist eine begrenzte Anzahl von Fruchthandelsunternehmen an die Calinda-Gruppe angeschlossen. Zusammen mit Special Fruit sorgen diese Unternehmen für einen guten Vertrieb und Verkauf bei verschiedenen Einzelhändlern wie Jumbo, Superunie-Mitglieder, Aldi und Ekoplaza - nicht nur innerhalb der Niederlande, sondern auch bei Einzelhändlern in ganz Europa.

"Nach einem Besuch letzte Woche in der Region Huelva hat sich herausgestellt, dass wir mit Calinda einen guten Start hingelegt haben und dass die Qualität hervorragend ist. Unsere Erzeuger geben ihr Bestes, um Calinda in bester Qualität anzubauen, und sie werden derzeit von den idealen Wetterbedingungen unterstützt", so Geert abschließend.

Für weitere Informationen:
Ben Maes / Polina Valkanova 
Special Fruit
Ben.maes@specialfruit.be
Polina.valkanova@specialfruit.be    
www.calinda.eu
www.specialfruit.be
www.fresh-forward.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet