Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Großerzeuger Carsten Abenhardt erweitert Sortiment um Bio-Zucchini und -Hokkaido

"Wir beobachten eine erhöhte Sensibilität für Bio-Erzeugnisse beim Verbraucher"

Auf dem Hof der Familie Abenhardt im rheinischen Datteln werden jährlich tonnenweise konventionelle und biologische Möhren geerntet, aufbereitet und verpackt. "Wir haben anständige Möhrenerträge und tolle Qualitäten. Aktionen im Handel mit 2kg statt 1kg-Gebinden beschleunigen den momentanen Lagerabbau", fasst Geschäftsführer Carsten Abenhardt (r) auf Anfrage zusammen.

"Darüber hinaus haben wir es geschafft, lose Möhren explizit in den Vordergrund zu stellen. Wir glauben, das wir damit erstens, dem Verbraucherwunsch hin zur Nachhaltigkeit entgegenkommen. Zweitens, kann der Kunde nun selbst entscheiden ob er das gängige Großgebinde oder kleinere Mengen nimmt. Abgerundet wird das Angebotsspektrum mit 1kg-Schalen. Unser Anliegen ist es, die Präsenz der heimischen Möhren in der Gemüsetheke mittels unterschiedlicher Verpackungen und Gebinden zu erhöhen", so Abenhardt.

Außerhalb der heimischen Saison werden hauptsächlich spanische und französische Möhren aufbereitet und verpackt. Israelische Karotten hätten hingegen an Bedeutung verloren.

Baldige Preiserhöhung erhofft
Auch der Möhrenerzeuger habe wohl mit den gegenwärtigen Herausforderungen, etwa Mindestlohn sowie steigenden Energie- und Transportkosten, zu kämpfen. "Unsere Aufgabe ist es, den Arbeitsplatz interessanter zu gestalten, damit uns der Mitarbeiter auch langfristig zur Verfügung steht. Jeder in der Wertschöpfungskette hat meines Erachtens seine Verantwortung zu tragen. Konventionelle Möhren in 2kg-Gebinden werden teilweise unter 1 Euro angeboten, das werden wir längerfristig nicht durchsetzen können. Auch wenn die Schwellenpreise etwas höher wären, würde der Verbraucher meines Erachtens Möhren kaufen."

Die Anforderungen an die Kalibrierung seien intensiver geworden, sodass mittlerweile überwiegend Grammaturen um 75-150 statt 50-200 genommen werden.

Erfreuliche Vermarktung von Bio-Möhren
Auch in der derzeitigen Saison werde gemäß Abenhardt eine baldige Preiserhöhung erhofft. "Wir hatten ausreichend Niederschläge und optimale Lagerbedingungen, sodass wir eine überaus gute Lagerqualität haben. Normalerweise sind wir Anfang Mai ausverkauft, dieses Jahr haben wir aber die Hoffnung, dass wir die Vermarktungssaison heimischer Speisemöhren bis Ende Mai durchziehen können." Auch bei den Öko-Möhren könne man zur Zeit aus dem Vollen schöpfen. "Es gibt einen stetigen Abverkauf bei entsprechend guten Qualitäten, weshalb wir bis in den März hinein Bio-Möhren liefern können. Auch in der Preisverhandlung sind wir im Bio-Bereich etwas weiter fortgeschritten, denn ab Dezember gibt es bereits Preissteigerungen im Handel."

Abgerundet wird die Möhrenpalette mit Snackmöhren, welche parallel zu Bio-Möhren bis in den März hinein gehandelt werden.

Differenzierung des Angebotsspektrums
"Bio-Erzeugnisse treffen auf einen aufnehmenden Markt, denn wir beobachten eine erhöhte Sensibilität für Bio-Ware beim Verbraucher", fährt Abenhardt fort. Dies hat den Erzeuger letztes Jahr dazu bewogen das Angebotsspektrum zu differenzieren und außer Möhren auch Freilandzucchini und Hokkaido-Kürbisse nach Öko-Richtlinien zu erzeugen. "Für die Aufbereitung der neuen Kulturen haben wir eine neue Anlage installieren lassen. Die Zucchini wird nachhaltig gekennzeichnet, das heißt entweder gelasert oder banderoliert. Beide Kulturen haben wir bereits im ersten Anbaujahr erfolgreich bei den namhaften LEH-Ketten platzieren können."

Weitere Informationen:
Carsten Abenhardt
Abenhardt GmbH & Co. KG
Markfelder Straße 15
D - 45711 Datteln
Telefon +49 (0) 2363 / 3659870
Telefax +49 (0) 2363 / 8362
Email: info@abenhardt.de 
www.abenhardt.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet