Ellips und Elisam führen neues Deep Learning System bei Tzur Farms ein

Wenn die Datteln von den Feldern zum Verpacken gebracht wurden, wurden sie traditionell zunächst in vier Gruppen eingeteilt: zu nass, zu trocken, guter Feuchtigkeitsgehalt und Ausschussware.

Die Datteln, die gut verpackt werden konnten, wurden in die Sortieranlage geschickt, wo sie nach Größe und Qualität sortiert und verpackt wurden. Die zu feuchten oder zu trockenen Datteln kamen in die (De-)Hydratisierungsanlagen, und bis vor einem Jahr wurde dieser primäre Prozess überall auf der Welt manuell durchgeführt, was manchmal Hunderte von Menschen beschäftigte.

Darüber hinaus wurde die Qualität der Datteln größtenteils mit Hilfe von Sortiermaschinen bewertet, die nicht genau genug waren, da sie nicht die gesamte Oberfläche der Früchte untersuchen konnten. Aus diesem Grund war immer mehr Handarbeit erforderlich, um Korrekturen vorzunehmen, damit die richtigen Früchte in der richtigen Verpackung landeten.


Dattelplantage bei Tzur Farms

Die Ellipsgroup ist auf dem Dattelmarkt präsent, seit Datteln mit elektronischen Bildverarbeitungssystemen sortiert werden. In all diesen Jahren haben uns unsere Kunden dazu gedrängt, Lösungen für ihre Schwierigkeiten zu finden, die Qualität der Sortierung zu verbessern und den Personalbedarf in den Sortieranlagen zu senken.

Gemeinsam haben Ellips und Elisam eine vollständige Oberflächeninspektion von Datteln erreicht, indem sie einen rotierenden Träger für Datteln auf der Sortiermaschine entwickelt haben. Dieser wurde erstmals 2016 eingeführt und war ein großer Erfolg. Die erste Anlage wurde für die empfindlichste Medjool (die ''Bon Bon''), entwickelt, eine sehr saftige und zerbrechliche Dattel. Dies war ein Novum auf dem Markt, und seither ist dies der Standard für die Qualitätseinstufung in der Branche geworden. Dieses System hat nicht nur die Möglichkeiten der Fehlersortierung verbessert, sondern auch die Kapazität der Maschine erheblich gesteigert. Die Sortiermaschine Elisam granTorino kann nun problemlos 1000 kg/h pro Bahn verarbeiten.

Im Jahr 2018 haben wir interne Qualitätssensoren für Datteln eingeführt, die den Feuchtigkeitsgehalt durch unsere Software trennen können. Zum ersten Mal auf dem Dattelmarkt wurde die Trennung der Feuchtigkeitsklassen durch optische Sortiertechnik automatisiert. Kurz darauf folgte die Erkennung interner Defekte wie Schwarzschimmel. Die Ergebnisse sind verblüffend und die Arbeitskosten für unsere Kunden haben sich drastisch verringert.

Ellips Interner Qualitätssensor zur Erkennung von Feuchtigkeit und Schwarzschimmel

Ellips TrueSort, Qualitätssortierungssoftware für Datteln.

Deep Learning
In diesem Jahr hat Ellips durch die Einführung von Deep Learning in unserer Software einen weiteren Schritt in Richtung des Ziels einer 100%igen Sortiergenauigkeit gemacht. Die neuen Algorithmen in TrueSort ermöglichen es unseren Kunden, alle Schweregrade von loser Haut zu erkennen, sogar bei mehrfarbigen Datteln. Die neue Software wurde anhand großer Datenmengen in Kombination mit dem Fachwissen der Mitarbeiter der Qualitätskontrolle trainiert. Dies hat zu nahezu perfekten Sortierergebnissen geführt und gleichzeitig die Notwendigkeit verringert, sich auf die Erfahrung des Bedieners zu verlassen, da das System sofort einsatzbereit ist. Das erste neue System wurde bei Tzur Farms in Israel installiert, und die Kosteneinsparungen durch die Verpackungsanlage haben die Erwartungen des Unternehmens übertroffen.

Neue Verpackungsanlage von Tzur Farms in Israel mit einer Sortieranlage von Elisam, die automatische Kipper, Füller, TrueSort Vision System und interne Qualitätskontrolle umfasst.

Für weitere Informationen:
Ellipsgroup
Email: a.sadot@ellips.com
www.ellips.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet