Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Volkan Günes von Sun Früchte GbR. zum Weihnachtsgeschäft am Freiburger Großmarkt

"Türkische Satsumas werden immer gefragter"

Trotz 2G-Regelung und den hohen Inzidenzwerte ist das Weihnachtsgeschäft am Freiburger Großmarkt nun im vollen Gange. "Die Warenabnahme in der Gastronomie ist den Umständen entsprechend eher verhalten. Supermärkte, Facheinzelhändler und Wochenmärkte laufen hingegen nach wie vor weiter", so Volkan Günes, Geschäftsführer der dort ansässigen Sun Früchte GbR.

Saisonbedingt werden am Großmarktgelände nun tagtäglich tonnenweise Zitrusfrüchte umgeschlagen. Günes: "Wir haben uns für italienische Clementinen und Orangen entschieden, weil die Ware qualitativ betrachtet herausragend ist. Ergänzend bieten wir türkische Ware, etwa Satsumas, an. Letztere sind im Vergleich zum italienischen Äquivalent einen Tick günstiger, jedoch auch von der Qualität her überzeugend, und daher sehr beliebt beim Kunden. Auch aus längerfristiger Sicht werden die Satsumas hierzulande immer gefragter."


Das am Freiburger Großmarkt beheimatete Unternehmen Sun Früchte Gbr, feierte dieses Jahr dessen 25. Jubiläum und wird mittlerweile in 2. Generation geführt.

Abgerundet wird die türkische Fruchtpalette mit Sultana-Trauben, Grapefruits und sogar Birnen. "Italienische Birnen sind bereits die ganze Saison über kaum zu haben. Aufgrund der spürbaren Engpässe hat man dieses Jahr vermehrt auf türkische Birnen zurückgegriffen", schildert Günes auf Nachfrage.


Spanische Chilis

Fruchtgemüse aus Spanien
Des Weiteren gehört Fruchtgemüse das ganze Jahr über zu den Dauerbrennern im Großhandel. "Spitzpaprika und verschiedene Chilis beziehen wir nun aus Spanien. Letztere werden häufig in Öl eingelegt und als Feinkost gehandelt." Die spanische Fruchtgemüsesaison läuft beim Großmarktunternehmen in der Regel von November bis in den Mai hinein. "Danach starten wir in die belgische Saison, obwohl wir dieses Jahr mangels Nachschub etwas früher mit belgischer Gewächshausware durchstarten mussten."

Insgesamt sieht die Geschäftsleitung der Sun Früchte GbR. der Zukunft recht zuversichtlich entgegen. "Wir haben etwa 20% Umsatzeinbußen verzeichnet, der finanzielle Schaden hält sich also in Grenzen. Viele unserer Gastrokunden - wie etwa italienische und Gourmet-Restaurants - sind relativ problemlos durch die Krise gekommen. An Prognosen mit Bezug auf Corona traue ich mich allerdings nicht mehr, weil man die Lage überhaupt nicht vorhersagen kann", heißt es schließlich.

Weitere Informationen:
Sun Früchte GbR
Volkan Günes
Robert-Bunsen-Straße 7
79108 Freiburg im Breisgau (Großmarkt)
Telefon: +49 761 1374987 
sunfruechte@gmail.com    
https://sunfruechte.de/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet