Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Harvard-Studie erforscht Zusammenhang zwischen Walnusskonsum und Lebenserwartung

Laut einer Studie von Forschern der Harvard T.H. Chan School of Public Health kann ein höherer Walnussverzehr - sowohl in Bezug auf die Menge als auch auf die Häufigkeit - mit einem geringeren Sterberisiko und einer höheren Lebenserwartung bei älteren Erwachsenen in den USA in Verbindung gebracht werden, verglichen mit denen, die keine Walnüsse verzehren.

"Was wir aus dieser Studie gelernt haben, ist, dass sogar ein paar Handvoll Walnüsse pro Woche dazu beitragen können, die Langlebigkeit zu fördern, vor allem bei Menschen, deren Ernährungsqualität zu Beginn nicht besonders gut ist. Es ist ein praktischer Tipp, der für viele Menschen, die ihre Gesundheit verbessern wollen, machbar ist", sagte Yanping Li, Senior Research Scientist am Department of Nutrition an der Harvard T.H. Chan School of Public Health und leitender Forscher dieser Studie.

Die Studie, die von der California Walnut Commission unterstützt und in Nutrients veröffentlicht wurde, ergab, dass fünf oder mehr Portionen Walnüsse pro Woche (eine Portion = ein Gramm) den größten Nutzen für das Sterberisiko und die Lebenserwartung haben können. Der Verzehr von fünf oder mehr Portionen pro Woche war mit einem um 14% niedrigeren Sterberisiko (unabhängig von der Ursache), einem um 25% niedrigeren Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, und einem Zugewinn an Lebenserwartung von etwa 1,3 Jahren verbunden, verglichen mit Personen, die keine Walnüsse verzehrten.

Auch der zwei- bis viermalige Verzehr von Walnüssen pro Woche könnte sich als vorteilhaft erweisen: Die Studie ergab ein um 13% geringeres Sterberisiko insgesamt, ein um 14% geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, und einen Gewinn von etwa einem Lebensjahr im Vergleich zu Nicht-Walnusskonsumenten.

Interessanterweise war selbst bei Menschen mit einer suboptimalen Ernährung, gemessen anhand eines validierten Indexes, der auf Lebensmitteln und Nährstoffen basiert, die das Risiko für chronische Krankheiten vorhersagen, nur eine Erhöhung des Walnussverzehrs um eine halbe Portion pro Tag mit Vorteilen verbunden, einschließlich eines um 12% verringerten Sterberisikos und eines um 26% verringerten Sterberisikos aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, im Konkreten.

Das Paper können Sie hier einsehen. 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet