Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH:

Angebot an spanischen Orangen wächst

In den Supermarktketten halten zunehmend spanische Orangen Einzug. Der Absatzspielraum für noch verbliebene Partien aus den Überseezufuhren ist begrenzt. Über Preisnachlässe sind noch Platzierungen möglich. Überwiegend schwenkt der Handel auf die neue Ernte aus Spanien um.

Mit dem steigenden Angebot aus dem Mittelmeerraum steigt die Anzahl an Aktionen im Lebensmitteleinzelhandel (LEH). In der 45. Woche laufen laut AMI Aktionspreise im LEH 22 Sonderverkäufe mit Orangen, davon wird lediglich einmal mit südafrikanischer Ware geworben. Die Aktionspreise starten bei 0,84 EUR/kg. 

An den deutschen Großmärkten setzen nach und nach die Importeure mit spanischer Ware ein. Im kleineren Kaliberbereich wird aber noch auf das vergleichsweise preisgünstige Angebot aus Übersee gesetzt. 

Den gesamten Artikel mit Statistik finden Sie hier.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet