FBB Frisches Biogemüse Brandenburg GmbH mit ersten Produkten im Handel

Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung aus einer Hand

Eine erfolgreiche Unternehmensgründung, die in enger Zusammenarbeit mit dem Leitungsteam der OG aus dem EIP-Projekt Regionales Biogemüse für Brandenburg hervorgegangen ist, verkauft seit September 2021 ihre Produktpalette bei der BioCompany sowie dem Berliner Naturkostfachhandel. Bei der FBB Frisches Biogemüse Brandenburg GmbH haben sich Erzeuger:innen und Verarbeiter:innen zusammengetan, um hochwertige Frischeprodukte herzustellen, in denen mehr steckt als nur gute Bio-Zutaten.


Das Gründerteam der Kooperation / Bild: Bio Gemüse Brandenburg

Partnerschaftliche Kooperation
Die FBB ist eine partnerschaftliche Kooperation, bestehend aus der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg, fünf erfolgreichen Bio-Betrieben und dem größten Berliner Anbieter von eigenen Convenience-Frischeprodukten. Die Gründer:innen bündeln vielfältige Kompetenzen und langjährige Erfahrungen im ökologischen Anbau sowie in der Verarbeitung von Salat und Gemüse. Ziel der Gesellschaft ist es, die stetig wachsende Nachfrage nach frischen und praktischen Bio-Gemüseprodukten in der Hauptstadtregion mit lokalen Erzeugnissen zu bedienen.

Zum Gründungsteam der FBB zählen neben Geschäftsführer Klaus Bauer auch Daniel Riesener und Daniel Götze (Bio-Alpakaland), Frank Rumpe (Biohof Kepos), Johannes Erz (Bauernhof Erz), Ludolf von Maltzan (Ökodorf Brodowin), Sabine Kabath (Bio-Gärtnerei Watzkendorf) sowie Timo Kaphengst (Regionalwert AG Berlin-Brandenburg).

Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung aus einer Hand
Das Unternehmen veredelt Bio-Gemüse möglichst ressourcenschonend zu verzehrfertigen Frischeprodukten für den Bio-Handel und Großverbraucher. Weil die FBB Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung in der Region zusammenführt, bietet sie auch anderen Bio-Gemüsebaubetrieben eine Absatzmöglichkeit. Dadurch erhöht sich das regionale Angebot und die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Brandenburg gewinnt an Fahrt.


Einblick ins Sortiment / Bild: Bio Gemüse Brandenburg

Regionale und saisonale Produkte – praktisch und frisch
Die Hauptzutaten für die Salat- und Gemüseprodukte der FBB kommen in erster Linie aus Brandenburg und angrenzenden Anbauregionen. Um rund ums Jahr eine vielfältige Bio-Produktpalette anbieten zu können, weicht das Unternehmen im Winter auch auf andere Anbaugebiete aus. Um den Unterschied zwischen regionalen und saisonalen Erzeugnissen deutlich kenntlich zu machen, hat die FBB zwei Marken ins Leben gerufen.

Unter der FBB-Regionalmarke kommen ausschließlich Bio-Produkte in den Handel, deren Hauptzutaten aus der Region stammen. Den Auftakt machen Rote-Bete-Salat, Möhrensalat, Kartoffelsalat, und Weißkrautsalat. Unter der FBB-Marke finden sich saisonbedingt Bio-Produkte aus nicht regionalem Gemüse. Derzeit zählen dazu Salatmischungen sowie ein Gurkensalat aus krummen Dingern – Bio-Gurken, die andernfalls aussortiert und entsorgt werden würden, nur weil sie nicht der Norm entsprechen.

Weitere Informationen:
https://www.bio-gemuese-brandenburg.de/ 
https://www.instagram.com/fbb.biogemuese.brandenburg/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet