Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Nachhaltigkeit, Innovation und Food Wellness: die Highlights der Anuga 2021

Nachhaltigkeit, Respekt für die Umwelt und Innovation im Namen von Food Wellness waren die charakteristischen Kennzeichen der vielen Unternehmen, die sich auf die Verarbeitung von Nischenprodukten made in Italy spezialisiert haben und an der Anuga, der weltweit führenden Veranstaltung für Lebensmittel und Getränke, teilnahmen. Diese Messe fand vom 9. bis 13. Oktober in Köln statt und wurde auch vom 11. bis 13. Oktober erstmals in einer digitalen Ausgabe im Format Anuga @home präsentiert.

Fabio Trunfio und Carmela Patea

Fabio Trunfio, Eigentümer und kaufmännischer Leiter der Farm Patea, erzählt: "Wir hatten mit unserem Amaro Cardus, der aus dem Aufguss von Wilddistel, Heidelbeere und Bergamotte einen außergewöhnlichen Erfolg. Er wird zu 100% in Brancaleone in der Region Kalabrien hergestellt und besonders für seinen unverfälschten Geschmack und seine verdauungsfördernden Eigenschaften geschätzt. Er ist erhältlich in Flaschen mit 50, 70 oder 100 cl Inhalt. Es ist ein reines Naturprodukt mit einem starken, aromatischen und andauernden Geschmack. Dieses Getränk wird nach den traditionellsten Herstellungsmethoden mit 40 Tagen Aufguss in Stahlfässern und einer Reduzierung des Alkoholgehalts auf 28%  gewonnen. Die Mazerationsprozesse der drei Grundzutaten aktivieren die Extraktion der Bitterstoffe, was zu einem verdauungsfördernden Effekt führt. Die Farbe ist ein klassisches Braun mit einem Hauch von Aromen, die einer untypischen Reise in den tiefen Süden Italiens ähneln." 

Salvatore Imbesi, Direktor der sizilianischen Firma Ortogel

Salvatore Imbesi, Werksleiter von Ortogel, einem führenden Unternehmen in der Herstellung von Zitrusfruchtderivaten, erzählt: "Das Ziel der Messe war es, die Marke Sizilien in der Welt bekannter zu machen und die Positionierung der Markenprodukte von Ortogel im weltweiten kommerziellen Vertrieb zu fördern. Ich konnte sehen, dass auf der Messe vor allem die Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Food Wellbeing im Fokus standen. Ich glaube, das sind die drei Punkte, die die Anuga 2021 geprägt haben. In diesem Sinne haben wir unsere neue Linie von 100% natürlichen Roten Orangensäften, Konzentraten und ätherischen Ölen in innovativen Verpackungen mit trendigem Look und deutlichem Etikett präsentiert. Viele ausstellende Unternehmen sind trotz einer geringen Präsenz von Marken aus der ganzen Welt angereist. Der Besucherstrom war im Vergleich zu den Messen vor der Pandemie noch sehr begrenzt." 

Laura Lupo, Inhaberin von A Ricchigia

 

"Wir produzieren seit drei Generationen Pistacchio di Bronte DOP. Unserer verarbeiteten Produkte sind der Mehrwert, der Produzenten und Verarbeiter dieser edlen Frucht vereint. Zu unseren Flaggschiffprodukten zählen Pistaziencremeaufstrich und Pistazienpesto, auch einer Bio-Version, die wir BioBronte genannt haben und als Premiummarke von A Ricchigia vertreiben", sagte Laura Lupo, Inhaberin von dem sizilianischen Pistazienverarbeitungsunternehmen A Ricchigia.

"Pistazien verursachen erhebliche Produktions- und Verarbeitungskosten, nicht zuletzt, weil sie zwischen den Lavagesteinen wächst und nur alle zwei Jahre geerntet werden. Heute vermarktet das Unternehmen dank seiner Technologie nicht nur Pistazien an sich, sondern bietet auch verschiedenste kulinarische Zubereitungen für die Segmente Spezialitäten und Süßwaren an."

Diana Attianese, eine junge Unternehmerin mit einer großen Leidenschaft für Lebensmittel und die typischen bäuerlichen Traditionen Süditaliens, leitet ItalianaVera Sughi & Affini, ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Tomatensaucen und -konserven spezialisiert hat.

Diana Attianese gründete 2014 das Start-up ItalianaVera Sughi & Affini, ein Unternehmen mit Fokus auf die Herstellung von Tomatensaucen und Konfitüren.

"Unsere Hauptprodukte sind San Marzano, Datterino, Corbarino, Piennolo Tomatensorten, aber auch Auberginenpastete, Paprika und getrocknete Tomaten sowie eine Reihe von Aperitifprodukten. Sobald sie verarbeitet und in Gläser gefüllt sind, sind diese Spezialitäten für ausländische Märkte bestimmt. Vor allem die Vereinigten Staaten sind der Zielmarkt. Unser Unternehmen produziert schon seit Generationen. Im Laufe der Jahre haben wir eine wichtige Entwicklung durchgemacht. Heute konzentrieren wir uns mehr darauf, die Anforderungen des Marktes zu erfüllen und mit ihnen die Bedürfnisse der Verbraucher. Die Generationen unserer Väter dachten hingegen nur an das Produkt und dessen Anbau auf dem Land. Ich bin ein großer Fan von Fashion Food, weil ein Gericht sowohl das Auge ansprechen muss als auch den Gaumen. So schaffen wir mit neuen Produkten die richtige Balance. Deshalb sind unsere Verpackungen modern und unverwechselbar. Alles in Kombination mit den traditionellen Methoden und Anbautechniken."


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet