Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Stephan van Marrewijk (Vicasol) über die spanische Gewächshausgemüsesaison:

"Neue rosa Fleischtomate wird in Osteuropa erfolgreich sein"

Bei Vicasol hat die spanische Gewächshausgemüsesaison einen holprigen Start hingelegt. "Besonders bei den frühen Gurken ging es nicht gut. Nächste Woche werden viele Supermärkte auf spanische Produkte umstellen, und dann erwarten wir eine Erholung", sagt Stephan van Marrewijk, der seit vierzehn Jahren in der Handelsabteilung der spanischen Genossenschaft Vicasol arbeitet.


Logistikzentrum Vicasol

"Ich bin positiv gestimmt über die neue Saison. Alle Märkte öffnen wieder. Letztes Jahr war es besonders schwierig, das Gemüse anders als Klasse I zu verkaufen, aber jetzt können wir unsere Vertriebskanäle hier wieder bedienen. Wenn die Wetterbedingungen günstig sind und wir eine regelmäßige Produktion haben, könnte es eine großartige Saison werden. Im vergangenen Jahr schwankten die Produktion und der Absatz erheblich. Dieses Jahr haben wir versucht, die Anpflanzungen besser zu verteilen."


Logistikzentrum Vicasol

"Insgesamt wurden in diesem Jahr weniger Tomaten und mehr Paprika und Auberginen gepflanzt. Auch der Anbau von sogenannten Specialties, die sich durch Größe, Farbe und Geschmack auszeichnen, nimmt zu. Die Saison für Gurken, Auberginen, Paprika und Zucchini hat bereits begonnen. Bei den Pflaumentomaten starten wir in etwa zwei Wochen. Die Saison für Kirschrispentomaten und Cocktailtomaten hat bereits eingesetzt."

In diesem Jahr führt Vicasol eine rosa Fleischtomate ein, die auch als Himbeertomate bekannt ist. "Wir versprechen uns davon viel, vor allem für den Absatz in Polen und den osteuropäischen Ländern. Aber auch in niederländischen Fachgeschäften gibt es Möglichkeiten für diese Spezialität", sagt Stephan. Ihm zufolge hat das ToBRFV-Virus, mit dem viele europäische Tomatenerzeuger zu kämpfen haben, vorerst keine größeren Auswirkungen auf die spanische Produktion. "Auch bei uns hat es noch keine Zwischenfälle gegeben, aber der spanische Gartenbausektor ist angesichts der Situation in anderen europäischen Ländern sehr wachsam."

"Auch unser Bio-Anteil wächst, vor allem bei Paprika, Gurken, Zucchini und Auberginen. Dies gilt in geringerem Maße für Tomaten. Bei Vicasol haben wir jetzt 180 Hektar ökologische Anbaufläche, das sind 10% unserer Gesamtanbaufläche", sagt Stephan. "Ein Teil unserer Anbauflächen ist ebenfalls PlanetProof-zertifiziert, hauptsächlich für den Verkauf an Verarbeiter. In den letzten Jahren haben wir erhebliche Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit gemacht, indem wir u.a. in Sonnenkollektoren, Wasserrecycling und die Reduzierung von Plastik investiert haben."

Für weitere Informationen:
Stephan van Marrewijk
Vicasol
04738 Puebla de Vicar, Almería, Spanien
+34 950 55 32 00
stephan@vicasol.com  
www.vicasol.es 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet