Der türkische Apfelanbau verzeichnet in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum

Apfelernte beginnt voraussichtlich am 10. August mit den Gala-Sorten

In weniger als einem Monat beginnt die türkische Apfelernte. Der Apfelanbau in der Türkei hat in den letzten fünf Jahren ein explosives Wachstum erlebt. Ein türkischer Exporteur von Frischeprodukten beschloss daher, in den Apfelexport einzusteigen. Nach zwei Jahren Vertrieb haben sie nun das Gefühl, über genügend Wissen zu verfügen und ausreichend Investitionen getätigt zu haben, um mit Qualitätsäpfeln auf dem Markt konkurrieren zu können.

Laut Aksun-Marketingleiter Akin Soyleyen haben die Ergebnisse des türkischen Apfelanbaus das Unternehmen dazu veranlasst, es selbst auszuprobieren: „Die Nachfrage und die Zahlen der lokalen Produktion haben uns vor zwei Jahren ermutigt, in Äpfel zu investieren. Die Exportzahlen zeigten von 2016 bis 2020 einen Anstieg des Exportvolumens für Äpfel aus der Türkei um 300%. In 2016 exportierte die Türkei 38.000 Tonnen, 2020 waren es 110.000 Tonnen. Das liegt weit über dem Marktdurchschnitt und wir wollten an diesem riesigen Marktes teilhaben.“

Nachdem sich Aksun für den Apfelexport entschieden hatte, bedeutete das, dass der Exporteur auch in sein Packhaus investieren musste, erklärt Soyleyen. „Unsere ersten Versuche waren erfolgreich und aufgrund der erhaltenen Rückmeldungen konnten wir unser Wissen erweitern, wie wir uns in Bezug auf Verpackung und Sorten verbessern können. Angesichts dessen haben wir in unserem Packhaus Mersin in 14 neue MA-Kühlräume investiert, um das ganze Jahr über qualitativ gute Äpfel anbieten zu können. Mit dieser Investition können wir unseren Kunden nun hochwertige Zitrusfrüchte, Steinobst, Granatäpfel und jetzt auch Äpfel aus dem Lager in Mersin liefern.“

Bis zur neuen Saison ist es noch weniger als einen Monat, sagt Soyleyen. Durch die Investitionen in das Packhaus können die Äpfel noch bis Juni geliefert werden: „Wir planen, am 10. August die Ernte mit den Gala-Sorten zu starten und werden sie im September und Oktober mit Red Delicious und Granny Smith fortsetzen. Während und nach der Erntesaison können wir mit Hilfe unserer neuen Anlage die Äpfel bis Juni in gutem Zustand erhalten. Das Wetter war gut und wir haben in dieser Saison keine Schäden gesehen. Wir erwarten jetzt und in naher Zukunft auch keine außergewöhnlichen Ereignisse.“

Der Versuch, in ein neues Produkt einzusteigen, bringt immer Unsicherheit mit sich. Doch die Tatsache, dass die Pandemie derzeit die ganze Welt im Griff hat, macht die Dinge noch schwieriger, erklärt Soyleyen. „Abgesehen von der Herausforderung, den Umgang mit einem neuen Produkt zu lernen und auszuprobieren, war die Unsicherheit wegen der Reaktion des weltweiten Marktes auf die Pandemie das größere Problem. Heutzutage ist es beängstigend, in etwas Neues zu investieren, da man nie weiß, wohin sich die Nachfrage verschieben wird und wie die Preisentwicklung auf absehbare Zeit aussehen wird. Es war also keine leichte Entscheidung.“

„Das Ziel unseres Unternehmens war noch nie, der Größte von allen zu sein. Wir waren noch nie die Größten und wollen es auch nicht sein. Auch mit dieser Investition weichen wir nicht von unserer Mentalität ab. Die Nachfrage ist sicherlich da - das sehen wir an den Import- und Exportzahlen der letzten zehn Jahre. Sie sind wirklich ermutigend, aber dennoch können wir unser Qualitätsversprechen nicht zugunsten der Quantität aufgeben. Wir werden uns auf unseren aktuellen Kundenstamm konzentrieren und versuchen, daraus etwas zu machen. In den letzten zwei Jahren bekamen wir ein gutes Feedback. Daher ist es jetzt an der Zeit, das bisher Erreichte zu erweitern und zu verfeinern“, schließt Soyleyen.

Für mehr Informationen:
Akin Soyleyen
Aksun
Tel: +90 324 234 41 90
Mobile: +90 532 590 75 92
Email: akin@aksun.com.tr 
www.aksun.com.tr/en/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet