Farid Edrisian über die Ernteüberwachung im Obstbau:

"Wir machen einen Unterschied"

"Die Ernteschätzung spielt eine wichtige Rolle in der Obstproduktion Wir sind durch Zufall auf dieses Problem gestoßen und arbeiten aber daran immer weitere Obstsorten mit einzubeziehen." Obwohl CEO Farid Edrisian ursprünglich nicht aus der Obstbranche, sondern aus der Innovations- und Techbranche kommt, ist er davon überzeugt ein Produkt für ein altbekanntes Problem im Apfelanbau gefunden zu haben.

Entwicklung und Kundenfeedback
"Wir sind in der Lage einen Unterschied in der Erntekontrolle bzw. - schätzung zu machen und haben dafür eine Lösung entwickelt, die die Obstproduzenten unterstützt", so Edrisian. "Die Entwicklung des ersten Prototypen hat etwa sechs Monate gedauert. Daran beteiligt waren sieben Personen, davon vier Entwickler. Das Kundenfeedback war bisher durchweg positiv. Das Thema ist grundsätzlich einfach äußerst spannend. Laufend entdecken wir weitere Bereiche innerhalb und rund um die Produktion, die mithilfe digitaler Erntekontrolle verbessert werden können." Beispielsweise könne eine nachhaltigere Arbeitsweise gewährleistet und auch die Lagerung und Verpackung effizienter gestaltet werden, sagt Edrisian. "Bestehende Lösungen wie etwa die herkömmliche Ernteschätzung durch manuelle Zählung ist viel zu zeit- und kostenaufwändig. Industrielösungen, die auf den Einsatz von high-tech Kameras auf Traktoren setzen, sind zudem sowohl extrem teuer und unterliegen gleichzeitig auch diversen Einschränkungen."

Bild rechts: CEO Farid Edrisian

Internationale Aufmerksamkeit
Pixofarm begann die Arbeit in Österreich und war bald auch in Frankreich und Polen vertreten. "Logischerweise haben wir anfänglich viele Kontakte gesucht und entsprechend vielerorts angerufen. Außerhalb Europas sind wir im ersten Anlauf auf sprachliche Herausforderungen gestoßen, wobei wir glücklicherweise viele Produzenten auch über bestehende Kontakte erreichen konnten. Die etwa 100 Betriebe, mit denen wir Kontakte pflegen, unterteilen wir dabei in die 2 jährlichen Saisonen der nördlichen und südlichen Hemisphären ein."

Zusammenarbeit mit UPL
"Den Kontakt zu UPL haben wir auf einer Messe geknüpft. Wichtig war uns bei diesem Projekt, vor allem auch einen strategischen Partner, statt lediglich einen finanziellen Partner zu finden. Mit UPL haben wir auf jeden Fall den richtigen Treffer gelandet." Trotz der neuen Kooperation mit einem multinationalen Unternehmen sollen die Kunden weiterhin genauso beliefert werden wie zuvor, so Edrisian. "Von Vorteil ist UPLs Unterstützung auch hinsichtlich ihrer Vertriebskanäle. Sie helfen uns mit verschiedenen Erzeugern und Gesellschaften in Kontakt zu treten, die wir bisher kaum erreichen konnten. Aber auch in der Produktentwicklung entstehen in Zusammenarbeit mit UPL ständig neue Synergien, vor allem auch, was das Thema Nachhaltigkeit betrifft." Künftig möchte Pixofarm auch weitere Obstsorten, wie etwa Zitrusfrüchte und Birnen, ins System implementieren und seinen Vertrieb mithilfe von UPL in vielen Ländern ausbauen.

Weitere Informationen:
Pixofarm GmbH 
Donau-City-Straße 6/2.OG/1
1220 Vienna, Austria
office@pixofarm.com 
https://pixofarm.com/de/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet