EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen feiert Spatenstich für hochautomatisiertes und nachhaltiges Logistikzentrum

Am 9. Juli 2021 erfolgte in Marktredwitz der erste Spatenstich für den Neubau des hochtechnisierten Logistikzentrums durch den Vorstand und Aufsichtsrat der EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen sowie Entscheidungsträger aus der Landes- und Bundespolitik. Unter anderem dem bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, dem Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Marco Wanderwitz und dem Bundestags-Vizepräsidenten Dr. Hans-Peter Friedrich. Die geplante Maßnahme soll rund 300 Millionen Euro kosten und ist die dritte von vier Etappen des 500 Millionen Euro Infrastrukturpakets der EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen. Sie ist geprägt durch einen hohen Grad an Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit.


Von links nach rechts: Rainer Kämpgen (Vorstand EDEKA), Dr. Markus Söder (Bayer. Ministerpräsident), Sebastian Kohrmann (Vorstandssprecher EDEKA), Stefan Legat (Aufsichtsratsvorsitzender). Foto: Edeka

"Das ist ein ziemlich cooles Projekt, wenn man sieht, dass da High-Tech im Lebensmittelbereich entsteht. Früher war der Lebensmittelhandel ein normales, gutes Produkt. Heute hat er mit High-Tech, Automatisierung und mit ökologischer Nachhaltigkeit zu tun. Da haben die Kunden ein gutes Gefühl, wenn sie einkaufen.", zeigt sich der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder nach der Konzeptvorstellung im Rahmen des Spatenstichs beeindruckt von dem Großprojekt der EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen.

Rund 500 Millionen Euro umfasst das Investitionsprogramm, mit welchem die EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen ihre komplette Logistik- und Produktionsinfrastruktur durch vier Neubaumaßnahmen zukunftsfähig aufstellt.

Die erste Maßnahme ist die Erweiterung des Logistikzentrums im unterfränkischen Gochsheim, die bereits im Juli 2021 erfolgreich abgeschlossen wird. Die zweite Maßnahme ist die Erweiterung des Logistikzentrums im sächsischen Berbersdorf, deren Spatenstich im März dieses Jahres erfolgte. Die dritte und umfangreichste Maßnahme ist der nun beginnende Neubau des Logistikzentrums im oberfränkischen Marktredwitz. Zuletzt wird sich EDEKA NST ab Anfang 2022 mit ihrer Fleisch- und Wurstwarenproduktion im oberfränkischen Hirschaid im Rahmen eines Neubaus neu aufstellen.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet