Norwegen: Miljøgartneriet schafft gleichmäßige Lichtverhältnisse dank LED-System

"Belichtungslösung schafft bestmögliche Bedingungen für unser Gemüse"

Die norwegischen Verbraucher essen derzeit Obst und Gemüse, das Tausende von Kilometern aus Südeuropa gereist ist, bevor es die Regale in den norwegischen Geschäften erreicht, was dazu führt, dass mehr Lebensmittel importiert werden und ihr Transport einen größeren Kohlenstoff-Fußabdruck hinterlässt als der Anbau vor Ort. Jetzt hat Miljøgartneriet, Norwegens größte Gärtnerei, zusammen mit seinem Partner LOG und Signify's Gartenbau-LED-Abteilung, die ersten Schritte zur Verkürzung des Weges vom Hof zum Teller, indem sie Tomaten und Paprika das ganze Jahr über vor Ort anbauen.

Das Ziel ist es, die Möglichkeiten für die lokale Produktion zu erhöhen und die Klimabelastung zu reduzieren, die durch den Import ausländischer Produkte entsteht. Signify hat Philips GreenPower LED-Topbelichtung kompakt für das 70.000 Quadratmeter große Gewächshaus in Naerbø, Rogaland, Norwegen geliefert. Mit der LED-Belichtung erhält Miljøgartneriet die bestmöglichen Bedingungen im Gewächshaus. Dies ist wichtig, da Licht die Photosynthese der Pflanzen beeinflusst, und das macht die richtige Belichtung extrem wichtig dafür, wie gut die Pflanzen wachsen und gedeihen.


Einblick ins Gewächshauskomplex der Firma Miljøgartneriet / Bild: Miljøgartneriet 

Wachstums- und Planungssteuerung
Signify hat viele Jahre lang Licht und Pflanzen studiert und hat das perfekte Belichtungsrezept für Tomaten, Paprika, Gurken und anderes Obst und Gemüse gefunden. Das Miljøgartneriet kann daher die Pflanzen mit dem richtigen Spektrum und der richtigen Lichtintensität zur richtigen Zeit versorgen. Auf Auf diese Weise können sie das Wachstum und die Planung steuern und nicht zuletzt die Produktivität steigern.

"Viele Supermarktketten wollen ihren Kunden frisches und schmackhaftes Obst und Gemüse mit einem deutlich geringeren Kohlenstoff-Fußabdruck als als solche, die aus Südeuropa kommen. Diese können wir dank unserer Zusammenarbeit mit Signify das ganze Jahr über anbieten", sagt sagt Kåre Wiig von Miljøgartneriet. "Wir haben Signify gewählt, weil sie mehr können mehr als nur LED-Belichtung anbieten können. Wir haben eine gute, enge Zusammenarbeit mit ihren Anlagenexperten, um um das Beste aus der Belichtungslösung herauszuholen, so dass das Gemüse die bestmöglichen Wachstumsbedingungen erhält. Das bedeutet, dass wir die Produktion leicht anpassen können, wenn wir besser im Gemüseanbau werden, und Signify kann bei Bedarf auch andere Experten hinzuziehen."

Gleichmäßige Lichtverhältnisse
Miljøgartneriet hat Philips GreenPower LED-Toplighting compact installiert, in Kombination mit dem GrowWise-Steuerungssystem. Damit ist es möglich, die Belichtung zu dimmen, so dass die Gärtner über den Tag und den Produktionszyklus hinweg gleichmäßige Lichtverhältnisse schaffen können. Erzeuger können bei Bedarf auch die Belichtung dimmen. Entweder um Energie zu sparen oder wenn ausreichend Tageslicht vorhanden ist.

Weitere Informationen:
https://www.signify.com/ 
https://miljogartneriet.no/hjem 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet