Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Münchener Großhandel B. Hornburger GmbH zur aktuellen Marktsituation

"Alternativen in der Gastronomie sind Tröpfchen auf heißem Stein"

In der sogenannten 'Kartoffelstraße' am Münchener Großmarkt Sendling herrscht normalerweise um diese Jahreszeit absoluter Hochbetrieb. Kurz vor Weihnachten werden hier traditionell tonnenweise Kartoffeln und Zwiebeln umgeschlagen. Doch aktuell ist es corona-bedingt sehr ruhig an den Rampenhallen am Außengelände, bestätigt Rudolf Lamprecht, Geschäftsführer der dort ansässigen B. Hornburger GmbH. 


Rudolf Lamprecht beim Großmarktbesuch von FreshPlaza im Winter 2017

"Der Großhandel fährt aktuell nahezu auf null", so der alteingesessene Kartoffelhändler. Wegen der Gastro-Schließung sei die Mengenabnahme in dieser Sparte bekanntlich sehr gering, auch in anderen Absatzbereichen läuft die Vermarktung dennoch eher in ruhigen Bahnen, so Lamprecht. "Wir beliefern zwar noch regionale Facheinzelhändler und Wochenmarktbestücker. Letztere verabschieden sich nun allmählich in die Winterpause. Auch Alternativen in der Gastronomie - etwa To Go-Services - sind für uns eher ein Tröpfchen auf dem heißen Stein."

Alles in allem sei der Gesamtumsatz des Traditionsunternehmens um etwa 40 Prozent eingebrochen, bestätigt man. Auch in den letzten Wochen des Jahres rechne man nicht mehr mit einer nennenswerten Absatzsteigerung. "Irgendwann wird es mal wieder einen Aufwärtstrend geben, auch für die ersten zwei Monate des neuen Jahres bin ich jedoch eher skeptisch", erläutert Lamprecht.


Premium-Speisekartoffeln der Eigenmarke Mona Lisa werden derzeit kaum nachgefragt.

Minimale Lagerbestände
Der Kartoffelhändler hat so gut wie es geht auf die Ausnahmesituation reagiert. "Wir haben unsere Lagerbestände am Großmarktstand minimiert, denn der Absatz bei den Speisekartoffeln - unserem Hauptprodukt - ist derzeit sehr gering. Unsere Premium-Kartoffeln der Exklusivmarke Mona Lisa sind zum Beispiel normalerweise sehr begehrt, werden aber momentan kaum nachgefragt."

Ähnliches sehe man bei den typischen Gastro-Artikeln wie Metzgerzwiebeln und großkalibrigen Tomaten. "Klassische Weihnachtsprodukte - etwa Rosenkohl - kann man aber weiterhin gut verkaufen, wenn auch nur im Dezember", heißt es abschließend. 

Weitere Informationen:
B. Hornburger GmbH
Rudolf Lamprecht
Schäftlarnstr. 10
81371 München (Großmarkt)
Tel: +49 - (0) 89 - 77 43 91 + 7 47 05 02
lamprecht@hornburgergmbh.de 
www.hornburgergmbh.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet