Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Krist Hamerlinck, Eco Veg:

"Positive Bio-Gewächshausgemüse-Saison in diesem Jahr schlecht beendet"

"Nach einem positiven Jahr bei dem Bio-Gewächshausgemüse haben wir die Saison eigentlich eher mühselig beendet. Seit einigen Jahren beobachten wir, dass unsere Einzelhandelskunden immer schneller auf spanische Produkte umsteigen", sagt Krist Hamerlinck von Eco Veg. "Vor etwa 10 Jahren konnten wir bis zum Ende der Saison, Woche 49, liefern. Nach und nach wurde das immer früher und in diesem Jahr schaltete der erste Endkunde bereits in KW 42 um. 6 Wochen vor Ende der Ernte. Wenn man zu dieser Zeit neue Märkte beliefern muss, muss man den Preis stark senken und selbst dann bekommt man es oft nicht verkauft. Das liegt vor allem daran, dass Spanien zunehmend in der Lage ist, früher in der Saison ein gutes Produkt zu liefern, und das dieses Jahr auch noch zu einem sehr niedrigen Preis."

"Die Bio-Produktion in Spanien ist zweistellig gewachsen", sagt Krist. "In den Benelux-Ländern sind die letzten 3 Jahre nur noch rückläufig und es wird wahrscheinlich auch nicht besser werden. Wir haben auch Pläne, gemietete Anbaufläche abzustoßen. Wenn die Preise so niedrig sind, dass der kleinste Rückschlag ein Loch hinterlässt, ist es besser, aufzuhören. In unserem Fall sind Nematoden der Übeltäter, besonders im Tomatenanbau. Das ist beim Auberginen- und Paprikaanbau nicht der Fall, und bei der Gurke bauen wir mehrere Ernten pro Jahr an, so dass der Effekt auch dort weniger ins Gewicht fällt."

Trotz des schwierigen Saisonendes hat Eco Veg eine vernünftige Saison hinter sich. "Seit Corona geht es uns gut. Wir haben mehr verkauft als im letzten Jahr, aber das ist ein Trend, der schon seit Jahren anhält. Die Preise waren dieses Jahr auf einem guten Niveau, aber es waren nicht wirklich Spitzenpreise. Auffallend war, dass sich in diesem Jahr die verpackten Produkte, wie z.B. Gurken, gut verkauften. Laut unseren Einzelhandelskunden wird alles, was verpackt ist, besser verkauft, das hat mit Hygiene und dem Virus zu tun. Doch es ist nie bewiesen worden, dass Covid-19 über Nahrungsmittel übertragen werden kann", sagt Krist.

Spitzenproduktion für Auberginen
"Im Gegensatz zum letzten Jahr hat die diesjährige Hitzewelle kaum Auswirkungen auf die Produktionen gehabt", sagt Hamerlinck. "Wir haben wegen des guten Frühjahrs Spitzenproduktionen mit Paprika und Auberginen gemacht. Ab März haben wir außergewöhnlich viel Sonne (und somit Licht) gehabt. Das Ergebnis waren Spitzenproduktionen, insbesondere bei Auberginen. Noch nie hatten wir eine so hohe Auberginenproduktion. Trotz der hohen Produktionen wurde alles gut verkauft."

2021
Die Aktivitäten von Eco Veg sind derzeit im 'Winterschlaf', aber das Unternehmen sitzt nicht still. "80 Prozent unserer Produkte sind bis 2021 bereits im Voraus verkauft. Aufgrund der geringeren Fläche im Vergleich zum letzten Jahr sind fast 100% der Tomaten verkauft worden. Trotz der höheren Tagespreise in diesem Jahr war es immer noch sehr schwierig, die Programmpreise für die Saison 2021 anzuheben. Es gab sogar einen belgischen Einzelhandelskunden, der niedrigere Preise als in der Saison 2020 forderte. Zum Glück haben wir breite Absatzmöglichkeiten und so konnten wir andere Kunden glücklich machen. Allerdings ist es immer bitter, wenn wir unsere eigene Ernte nach Skandinavien schicken und das Produkt von außerhalb Belgiens beziehen müssen. Die Staus werden immer größer, der CO2-Ausstoß steigt und wofür? Unser Produkt ist vielleicht nicht so billig wie das spanische, aber dafür umso frischer im Regal", so Krist abschließend. 

Für weitere Informationen:
Krist Hamerlinck
Eco Veg
Stoepestraat 5a
9960 Assenede
+32(0) 486 166 606
info@ecoveg.be      
www.ecoveg.be     

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet