Rosenkohlerzeuger Eric Müller zum Weihnachtsabsatz

"In der KW 52 fließen drei- bis vierfache Mengen raus"

Die diesjährige Kohlernte ist im vollen Gange: Auch auf dem Hof des Rosenkohlerzeugers Eric Müller im Herzen der Region Dithmarschen herrscht reger Betrieb. Doch richtig ab geht es erst in der zweiten Dezemberhälfte, weiß der erfahrene Kohlproduzent. "Der Weihnachtsabsatz im LEH konzentriert sich traditionell auf die KW 52. Da fließen dann nicht selten drei- bis vierfache Absatzmengen raus."


Blick auf das Rosenkohlfeld / Bild: Eric Müller 

Gute Erträge und Produktqualität
Bereits seit vielen Jahren widmet sich der engagierte Erzeuger dem Anbau der Kohlröschen. Kultiviert wird das Wintergemüse nun auf ca. 100 Hektar, weshalb Müller mit zu den Vorreitern im deutschen Rosenkohlanbau gehört. "Die diesjährigen Erträge sind recht zufriedenstellend und auch die Qualitäten konnten in der Regel überzeugen", so der Gemüseerzeuger, der seine Ware über namhafte Handelspartner in den deutschlandweiten LEH liefert. 


Erntereife Kohlröschen aus norddeutschem Anbau / Bild: Eric Müller

'Holland bestimmt die Musik'
Im Vergleich zu den riesigen Produktionsmengen im benachbarten Ausland (Niederlande und Belgien) sei der Rosenkohl im deutschen Anbau eher eine Randerscheinung, so Müller auf Nachfrage. "Regionalität wird zwar im Handel hoch gelobt, bei den Markt- und Preisbedingungen sind wir von den großen Produktionsländern abhängig. Vor allem Holland bestimmt die Musik im Handel."


Rosenkohl soweit das Auge reicht / Bild: Eric Müller 

Kalettes: Geringer Absatzmarkt
Der Dithmarscher Kohlbauer hat in der Vergangenheit versucht neue Wege zu gehen und sein Produktportfolio zu erweitern. Somit wurden Purple Sprouts (auch Kalettes genannt) im Anbau integriert. "Der Absatzmarkt für dieses Produkt war allerdings zu gering. Daher haben wir diese Produktsparte mittlerweile wieder eingestellt."

Saisonausklang im Januar
Auch eine nennenswerte Verlängerung der heimischen Saison sei laut Müller nahezu unmöglich. "Die Frostgefahr im Januar ist für den Rosenkohl an unserem Standort leider zu groß. Abhängig vom Weihnachtsabsatz können wir den Rosenkohl deshalb spätestens bis Mitte-Ende Januar liefern."

Weitere Informationen:
Eric Müller
Alte Landstraße 1
25709 Helse
Mobil : 0049 – 171 – 8608403
muellersprout@aol.com    


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet