Die Türkei wird wegen der gestiegenen Nachfrage in diesem Jahr mehr Feigen exportieren

"Wie immer ist Deutschland unser wichtigster Markt für Black Bursa Feigen"

In der Türkei hat wieder einmal die Black Bursa Feigensaison begonnen. Sowohl auf den asiatischen Märkten als auch auf dem europäischen Markt ist die Nachfrage gestiegen. Daher werden die Exporteure voraussichtlich größere Mengen als zuvor exportieren.

Die türkische Black Bursa Feigensaison läuft auf Hochtouren und laut Yigit Gokyigit, Marketingleiter bei Alanar, gibt es bisher keine Probleme. "Die Saison ist sehr gut! Die Qualität ist dieses Jahr ausgezeichnet. Die Feigen haben ein hohes Brix Level und eine lange Haltbarkeit. Ich denke, dass die Nachfrage nach Bursa Black Feigen höher ist als in den Vorjahren. Bursa Black ist die bekannteste türkische Sorte. Da die Nachfrage so viel höher ist, wird die Türkei diese Saison wahrscheinlich auch mehr Feigen exportieren."

Alanar ist sowohl auf dem europäischen Markt als auch auf dem asiatischen Markt etabliert. Das Unternehmen will diese Saison aber noch weiter expandieren. "Unser Fokus liegt dieses Jahr vor allem darauf, neue Märkte zu erschließen. Wie immer ist Deutschland unser wichtigster Markt, aber in diesem Jahr werden in ganz Europa Alanar Feigen verkauft. Auch in Asien sind Alanar Feigen sehr beliebt, vor allem in Hongkong. Diese Saison ist die Nachfrage aus diesem Teil der Welt größer. Wir sind im Moment sehr froh über die gestiegene Nachfrage. So eine Nachfrage kann man nur generieren, wenn man viele gute Jahre in Folge hatte. Das Vertrauen in unsere Marke ist groß und unsere Kunden kommen aus aller Welt; von Kanada bis Afrika. Es macht mich sehr glücklich, dass das Vertrauen so gut ist und unsere Qualität für sich spricht", sagt Gokyigit. 

In Vorbereitung auf die neue Saison hat Alanar in neue Maschinen für die Feigen investiert und neue Verpackungen für seine Kunden designet. "Wir arbeiten immer daran, uns selbst zu verbessern, damit wir unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten können. In diesem Jahr haben wir in Sortiermaschinen investiert, die dem neusten Standard entsprechen. Sie werden in Frankreich gebaut. Außerdem haben wir eine neue Anlage in der Iznik Region eröffnet. Dazu kommt die neue Verpackung, die wir designet haben. Wir haben sie dieses Jahr unseren Kunden gezeigt. Wir hören unseren Kunden zu, damit wir ihre Wünsche kennen und unsere Produkte und das Design dann genau auf ihre Bedürfnisse abstimmen können."

Vor mehr als einem Jahr hat die Covid-19 Pandemie begonnen und die Welt hat sich seitdem verändert. Auch Gokyigit bekommt diese Veränderungen zu spüren, da er im Moment viel mehr Zeit in der Türkei verbringt, als er es normalerweise tun würde. "Die größte Veränderung ist wohl, dass es kaum noch Geschäftsreisen gibt. Allerdings würde ich sagen, dass wir insgesamt mehr Kontakt zu unseren Kunden und Partnern haben als sonst. Wir telefonieren öfter und machen viele Telefonkonferenzen. Wir bei Alanar haben sogar ein spezielles Programm namens #KeepInTouch, dass kurz nach Ausbruch des Virus ins Leben gerufen wurde. Durch das Programm sehen wir unsere Geschäftspartner sehr regelmäßig."

Neben den fehlenden Geschäftsreisen zu unseren Partnern und Kunden, gibt es dieses Jahr auch keine Messen. Gokyigit wartet schon sehnsüchtig auf den Tag, an dem Geschäftsmessen in ihrer normalen Form wieder möglich sein werden. "Es ist sehr schade, dass die meisten Messen abgesagt wurden oder sie stattdessen in digitaler Form stattfinden. Ich wünschte, dass Messen wie die Fruit Attraction ganz normal stattfinden könnten. Wir waren immer so froh, unsere Kunden vor Ort zu treffen, aber leider geht das dieses Jahr einfach nicht. Ich hoffe sehr, dass 2021 wieder alles normal stattfinden kann."

"Wir sind sehr zufrieden mit der laufenden Feigensaison in der Türkei. Die Stärke von Alanar liegt darin, dass das Unternehmen das ganze Jahr über Feigen anbieten kann. Das liegt an ihrem 365 Tage Projekt, im Rahmen dessen die Feigen in verschiedenen Ländern auf der Welt angebaut werden", sagt Gokyigit abschließend.

Für weitere Informationen: 
Yigit Gokyigit
Alanar
Mobile: +90 549 804 87 56
Email: yigit.gokyigit@alanar.com.tr  
www.alanar.com.tr 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet