Gastronom Tetsuya Yamahara baut sich mit Kochboxen zweites Standbein auf:

"Wir versenden deutschlandweit Kochboxen mit traditionell japanischer Küche"

Das Restaurant Kabuki ist eine Bekanntheit auf der Frankfurter Kaiserstraße, wo Tetsuya Yamahara bereits seit 1989 traditionell japanische Küche zubereitet. Um die Verluste durch die Gastroschließungen einzudämmen musste Yamahara eine schnelle Lösung finden. Wie man so oft in diesen Tagen hört, wollte er sein Geschäft schon länger diversifizieren und das Coronavirus brachte jetzt die ultimative Chance. Seit drei Wochen beliefert er daher Kunden in Frankfurt und Umgebung mit Kochboxen. Am Montag beginnt die deutschlandweite Lieferung.


Die Sukiyaki-Kochbox ist nur eine von vielen Mahlzeiten die Yamahara versendet.

„Bisher sind wir sehr zufrieden mit dem Interesse an unserem Angebot. Kochboxen sind zwar keine Neuheit am deutschen Markt, aber wir sind die einzigen Anbieter authentischer japanischer Gerichte“, berichtet er stolz. „Kochboxen werden immer beliebter am deutschen Markt. Dank unserer sehr speziellen Ausrichtung ist die Konkurrenz aber nicht besonders groß.“

Bestückt sind die Kisten mit Zutaten, die er teils vom Frankfurter Großmarkt und lokalen Züchtern (wie der Edelpilzzucht Kroll in Offenbach), vieles stammt jedoch auch direkt aus Japan: „Wasabi wird in Deutschland beispielsweise gar nicht angebaut. Auch Mitsuba, japanische Petersilie, importieren wir speziell für uns mit Hilfe einer Agentur.“ So kombiniert der Gastronom exotische Importware mit regional erzeugten Exoten für ein ganz besonderes Endprodukt.

Die Kochboxen werden samt aller Zutaten und Rezeptkarten mit DPD Food deutschlandweit versendet. Wer noch weitere Zubereitungshilfen braucht, kann sich bei YouTube die Videos von Yamahara ansehen. Preislich liegen die meisten Gerichte unter 10€, es gibt jedoch eine große Auswahl von Boxen – beginnend beim traditionellen Nudelgericht für 7,90€ bis zum Fleischeintopf mit japanischem Fleisch für 79€. Bestellungen werden über die Webseite entgegen genommen.

Yamahara möchte auch nach der Krise weiter seine Kochboxen liefern. „Ich freue mich über dieses zweite Standbein und habe Spaß daran diese Kisten zusammenzustellen und unseren Kunden die traditionelle japanische Küche näher zu bringen.“


So sieht das fertige Gericht dann aus.

Für weitere Informationen:
Tetsuya Yamahara
KABUKI Restaurant GmbH
Kaiserstraße 42
60329 Frankfurt
Tel: 069 234353
www.kabuki-restaurant.com
Mail: info@kabuki-restaurant.com 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet