Konzern investiert 70 Millionen in neues Frischelager

Rewe startet Ausbau seines Oranienburger Logistikzentrums

Im Oranienburger Gewerbepark Süd wird am 7. Februar der erste Spatenstich für das neue Rewe-Logistiklager vollzogen. Rewe investiert knapp 70 Millionen Euro in die Erweiterung des Oranienburger Standortes. Zum Spatenstich werden neben Rewe-Vertretern auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD), der Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler (CDU) und Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) erwartet.

Seit mehr als acht Jahren betreibt der Lebensmittelkonzern in Oranienburg ein 53 000 Quadratmeter großes Vollsortimentslager und versorgt hunderte Supermärkte in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern mit Lebensmitteln.

Erhöhte Nachfrage nach frischen Lebensmitteln
"Erfreulicherweise hat die Nachfrage vor allem nach frischen Lebensmitteln in den vergangenen Jahren weiter spürbar zugenommen", schreibt Rewe in seiner Einladung zum Spatenstich. Mit der Erweiterung des Logistiklagers um knapp 20 000 Quadratmeter schafft der Lebensmittelhändler nun die dafür benötigten Kapazitäten.

Quelle: MOZ.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet