Hagel und Frost machen Südtiroler Landwirten zu schaffen:

Versicherungen zahlen 55 Millionen an Bauern

Die starken Hagelschläge und der Frost haben vielen Bauern in Südtirol heuer einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht: 55 Millionen Euro an Schadensvergütungen sollen bis Ende des Jahres an die Landwirte ausbezahlt werden. Das berichten die „Dolomiten“ am Montag.

„Es war ein Jahr mit starken Schäden“, resümiert der Direktor des Hagelschutzkonsortiums in Terlan, Manfred Pechlaner.

Das Hagelschutzkonsortium handelt für die Bauern die Tarife und die Versicherungsbedingungen aus. Der Bauer versichert sich über die Sammelpolizze des Hagelschutzkonsortiums bei den Versicherungsgesellschaften.

Immerhin 48 Millionen Euro von insgesamt 55 Millionen Euro, die heuer überwiesen werden, gehen an Apfelbauern.

Quelle: Hagelschutzkonsortium Südtirol


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet