Im letzten Herbst war die Ernte üppiger

Kein Rekord bei der Südtiroler Apfel- und Birnenernte

In Südtirol sind in diesem Herbst 974.338 Tonnen Äpfel geerntet worden. Obwohl die Zahl beachtlich klingt, handelt es sich um keinen Rekordwert. Dasselbe gilt für die Birnen, von denen heuer insgesamt nur 407 Tonnen geerntet wurden. Die Daten hat die Südtiroler Handelskammer veröffentlicht.

Von der Gesamtmenge der Äpfel sind nur 825.518 Tonnen Frischware. Der Rest fällt unter Schäl- und Industrieware.

Mit 313.506 Tonnen hat die Sorte Golden Delicious bei den Äpfeln die Nase vorn, während Gala mit 151.363 Tonnen auf dem zweiten und Red Delicious mit 86.664 Tonnen auf dem dritten Platz landen.

Bei den Birnen, von denen insgesamt 437 Tonnen geerntet wurden, ist die Williams Christbirne mit 256 Tonnen immer noch am begehrtesten.

Während im Jahr 2017 nur 910.767 Tonnen Äpfel geerntet wurden, waren es im Jahr 2018 stolze 986.060 Tonnen. Die Apfelernte heuer konnte demnach das Ergebnis vom Vorjahr nicht toppen.

Bei den Birnen fiel die Ernte heuer sogar geringer als in den letzen zwei Jahren aus: Im Jahr 2017 wurden 664 Tonnen geerntet und im Jahr 2018 waren es 710 Tonnen.

Quelle: Südtiroler Handelskammer / Südtirol News


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet