Bizerba zeigt auf der Fruit Logistica 2020 Kennzeichnungslösungen der neuesten Generation

Innovative Systeme zur Etikettierung von unverpackter sowie vorverpackter Ware

Die Fruit Logistica öffnet demnächst ihre Tore und lockt erneut Anbieter und Fachbesucher aus allen Fresh Produce Geschäftsbereichen nach Berlin. Selbstverständlich ist auch Bizerba mit von der Partie und präsentiert Hard- und Softwarelösungen für den modernen Frucht- und Gemüsehandel. Im Zentrum der Messepräsenz von Bizerba stehen dabei innovative Systeme zur Etikettierung von unverpackter sowie vorverpackter Ware.

Vom Global Player bis zu klein- und mittelständischen Unternehmen – vom 5. bis 7. Februar 2020 versammeln sich erneut Unternehmen der gesamten Fresh-Produce-Wertschöpfungskette auf der Fruit Logistica in Berlin. Über 3.200 Aussteller bieten einen umfassenden Überblick über sämtliche Innovationen, Produkte und Dienstleistungen aller Handelsstufen.


Links: Neben der Flexibilität besticht der GLM-Ievo 100 durch seine Robustheit und das reinigungsfreundliche Design.
Rechts: Einzeln auszeichnen: der LDI 20 etikettiert auch unverpackte Früchte 

Auch in diesem Jahr ist Bizerba vertreten und zeigt am Stand C-13 in Halle 4.1 Lösungen, die die Hersteller des Frucht- und Gemüsehandels durch innovative Lösungsansätze bei der fortschreitenden Digitalisierung und Automatisierung unterstützen sowie deren Wirtschaftlichkeit steigern und internationale Sicherheits- und Hygienestandards erfüllen. Auf diese Weise ermöglicht es Bizerba produzierenden Unternehmen, den Forderungen der Konsumenten nach mehr Qualität im Bereich der Frischeprodukte und Transparenz über deren Herkunft sowie detaillierten Produktionsdaten nachzukommen.


Das Team von Bizerba auf der letztjährigen Fruit Logistica: Andreas W. Kraut und Christian Korte. 

Perfekt ausgezeichnet, in Echtzeit kontrolliert
Im Zentrum der Aufmerksamkeit bei Bizerba stehen in diesem Jahr innovative Lösungen zur Etikettierung von unverpackter und vorverpackter Ware. Ein Highlight in diesem Zusammenhang ist der modular aufgebaute Etikettenspender LDI 20, der insbesondere für das automatische Kennzeichnen von unverpacktem Obst und Gemüse geeignet ist und durch ein Höchstmaß an Flexibilität die Bearbeitung verschiedener Packungsformate beziehungsweise Packungs- und Etikettengrößen ermöglicht. Auf diese Weise sorgt der LDI 20 für mehr Transparenz gegenüber den Verbrauchern und stärkt gleichermaßen die Markenpositionierung der Fruchtproduzenten.

Ein weiteres Exponat ist das intelligente Preis- und Warenauszeichnungssystem GLM-Ievo 100. Speziell für die automatische Verwiegung und Etikettierung von vorverpackter Ware konzipiert, lässt sich der GLM-Ievo 100 durch dessen modulare Bauweise optimal für die Produkte und die Leistungsanforderungen im Fresh Produce-Bereich konfigurieren.

Schnelles, manuelles Abwiegen von Portionen
Genauso wichtig wie die Hardware sind im immer stärker digitalisierten Fruchthandel Softwarelösungen, die die Hardware steuern und kontrollieren. Die Software App BRAIN2 Portion_Control sorgt für schnelles, manuelles Abwiegen von Portionen. So erfasst die App in Kombination mit Lastaufnehmern von Bizerba eine mögliche Unter- oder Überfüllung in Echtzeit und verhindert so durch den Wägeprozess bedingte Folgekosten für den Fruchthändler.

Besuchen Sie das Unternehmen auf der Fruit Logistica 2020: Stand C-13; Halle 4.1 

Weitere Informationen:
Bizerba SE & Co. KG
Markus Ketterer
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Markus.Ketterer@bizerba.com 
www.bizerba.com 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet