Die ASEO GmbH setzt auf Verpackungsalternativen aus Papier

"Mit dem wasserresistenten Einschlagpapier gehen wir zurück zu den Wurzeln"

Wie vereint man Recyclingfähigkeit, Wasserresistenz und Robustheit in einer Verpackungslösung, ohne die Nutzen des Direktvermarkters aus den Augen zu verlieren? Am Puls der Zeit hat sich der Verpackungsentwickler ASEO dieser Frage gewidmet: Auf der ExpoSE 2019 wird das Unternehmen die zwei neuesten Lösungen aus dem breit gefächerten Produktkatalog präsentieren. Es handelt sich um zwei recycelbare und kompostierbare Lösungen aus behandeltem, nachhaltigem Papier, erläutert Geschäftsführerin Petra Wolf.


Petra Wolf (l) und Kerstin Baumert am Stand der ASEO GmbH während der diesjährigen InterAspa. 

Back to the Roots
Mit dem wasserresistenten Einschlagpapier wolle man „zurück zu den Wurzeln“, sagt Frau Wolf. „Wir glauben, dass der heutige Kunde, der zum regionalen Anbieter geht, speziell auf der Suche ist nach Tradition. Das heißt, das Frischeprodukt – ob Spargel oder Beerenschalen – wird vor den Augen des Kunden eingepackt, weswegen der Artikel an sich eine höhere Wertigkeit bekommt." Somit soll die Lösung sowohl dem Anbieter als auch dem Kunden einen interessanten Mehrwert bieten.

Neben dem Einschlagpapier sind die wasserfesten Papierbeuteln die zweite Verpackungsneuheit aus dem Hause ASEO. Diese Lösung wurde im Zuge der gesellschaftlichen Verpackungsdiskussion entwickelt und letztes Jahr erstmalig am Markt platziert. „Dünne Plastikbeutel sind zwar immer noch im Umlauf, der Kunde lehnt sie aber zunehmend ab, gerade in der Direktvermarktung“, beobachtet Frau Wolf.

Neue Wege gehen
Obwohl beide Lösungen sich durch den Dreifarbendruck sehr gut als Werbeträger eignen, sei das nachhaltige Verfahren an sich die bestmögliche Werbung für den Direktvermarkter die es gibt, fügt sie hinzu. „Durch den Einsatz dieser Lösungen zeigt der Anbieter dem Kunden, dass man neue Wege geht und auf die Umwelt bedacht ist. Das ist an sich schon ein Zeichen, dass man am Puls der Zeit mitdenkt.“ Anlässlich der Nachhaltigkeitsdiskussion rund um Greta Thunberg gibt es im Moment einen „Boom“ in Sachen Verpackungsneuheiten, gerade im Lebensmittelbereich. Das Produktspektrum der ASEO GmbH enthält neben den aktuellen Highlights unter anderem auch Lösungen aus Graspapier und Maisstärke.

Internationales Vermarktungspotenzial
Bereits während der diesjährigen Spargel- und Beerenkampagne bzw. im Vorfeld zur InterAspa, auf der die beiden Lösungen offiziell vorgestellt wurden, kamen die Verpackungen erfolgreich zum Einsatz. Das bisherige Feedback sei 100% positiv und man sehe außerdem auch über die Grenze hinaus ein interessantes Vermarktungspotenzial. „In Deutschland beliefern wir sowohl den Kleinen von nebenan als auch die größeren Betriebe. Auch in Frankreich braucht man aber neue, nachhaltige Alternativen und möchte man möglichst auf Plastik verzichten“, heißt es abschließend.

Weitere Informationen:
ASEO GmbH
GF: Petra Wolf
Weidenring 5
64625 Bensheim
Telefon: 06251 7071 - 20
Telefax: 06251 7071 - 222
E-Mail: info@aseo-gmbh.de 
www.aseo-gmbh.de 
  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet