Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Géraldine Barillot, Prince de Bretagne:

Französischer Blumenkohl: Ohne Pflanzenschutzmittel angebaut und auf Vertragsbasis verkauft

Prince de Bretagne wird das Sortiment, das ohne Pflanzenschutzmittel angebaut wird, bald um Blumenkohl ergänzen. In dieser Wintersaison wird der erste Blumenkohl vermarktet. „Unsere Produzenten verpflichten sich, von der Blumenkohlpflanzung bis zur Ernte, keine synthetische Pestizide zu verwenden“, erklärt Géraldine Barillot, Leiterin der Kohlprodukte bei Prince de Bretagne.

Das Sortiment „ohne synthetische Pestizide angebaut“ von Prince de Bretagne wurde 2017 mit der Tomate lanciert. Weitere Produkte wie Brokkoli, Roter Kurikürbis, traditionelle Schalotten und Romanesco-Kohl folgten in den Jahren 2018 und 2019. „Unsere Mengen sind im Vergleich zu herkömmlichen Produkten immer noch für einen kleinen Kreis bestimmt, aber wir sind der Ansicht, dass ein Interesse besteht. Mehrere Akteure des Marktes ergreifen ähnliche Initiativen.“

Blumenkohl ohne Pestizide angebaut

Der ohne Pestizide angebaute Blumenkohl ist vorerst wie die meisten Produkte aus diesem Sortiment hauptsächlich für den französischen Markt bestimmt. Der rote Kurikürbis ohne synthetische Pestizide wird in ausreichender Menge für den Export hergestellt.

Verkauf auf Vertragsbasis
Obwohl Prince de Bretagne für den Verkauf von Produkten auf einer Auktion bekannt ist, gab es auch eine große Nachfrage von Kunden nach dem Verkauf von Produkten auf Vertragsbasis. „Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, haben wir das ganze Jahr über Vertragsverkäufe abgeschlossen. In der Hochsaison machen wir sogar wöchentliche Vertragsverkäufe. Auf diese Weise können einige Kunden ihre Einkäufe in Mengen zu einem festgelegten Preis sichern.“ Die Blumenkohlsorten sind jedoch auch für die täglichen Auktionsverkäufe verfügbar.

Der Konsum verändert sich
Das Unternehmen aus der Bretagne ist seit Jahren bemüht, den Verbrauch von Blumenkohl zu fördern. Für die Saison 2019-2020 startet Prince de Bretagne erneut eine Kampagne rund um das Blumenkohlmehl. „Heutzutage ist es die beste Möglichkeit, den Blumenkohlkonsum wiederzubeleben und ihn für Kinder attraktiver zu machen“, erklärt Géraldine. Ein weiteres Produkt, das die Genossenschaft fördern wird, ist der Blumenkohl im Babyformat. „Dies ist ein Produkt, das wir bereits hatten, aber angesichts der Entwicklung der Haushalte in Frankreich und im Ausland werden wir das Produkt stärker fördern.“ 

Mit 10-11 Zentimetern statt 16 Zentimetern ist der Baby-Blumenkohl besser für städtische Haushalte mit ein bis drei Personen geeignet. „Der große Blumenkohl wiegt 2,1 kg. Dies macht das Gemüse für Verbraucher, die kein Auto haben, sehr schwer. Die kleinere Größe passt besser zum aktuellen Trend zur Abfallvermeidung.“ 

Baby-Blumenkohl ist eine Sonderkultur. „Sie werden näher beieinander gepflanzt, damit die verschiedenen Teile nicht zu groß werden“, erklärt Géraldine. „Alles hängt vom Know-how unserer Produzenten ab. Sie bestimmen das Kaliber des Blumenkohls, indem sie seinen Kopf berühren. Wenn er ein wenig warm und feucht ist, kann der Blumenkohl sehr schnell wachsen. Die Erzeuger müssen daher in der Lage sein, den richtigen Zeitpunkt für die Ernte des Gemüses zu bestimmen.“

Géraldine erinnert daran, dass die französischen Blumenkohlproduzenten ihre Felder im Winter nicht wie in Spanien und Italien bewässern. „Außerdem haben wir keinen Lager. Die Blumenkohlsorten werden am Tag vor der Auslieferung geerntet, an den Standort geliefert und innerhalb von 24 bis 48 Stunden zu den Kunden transportiert. In einigen anderen Ländern werden sie manchmal mehrere Wochen gelagert und zu einem bestimmten Zeitpunkt - abhängig von den Preisen - verkauft. Hier wird alles, was wir ernten, direkt zum Kunden transportiert. Der Kauf von Prince de Bretagne Blumenkohl ist eine Garantie für Frische und hohe Qualität.“ 

103 Millionen Köpfe
Nach Prognosen dürfte Prince de Bretagne mit 103 Millionen Stück eine im Vergleich zum Vorjahr recht stabile Gesamtproduktion erreichen. 100% der Prince de Bretagne-Blumenkohlsorten sind Global CAP-zertifiziert und entsprechen dem GRASP-Modul.

Für weitere Informationen:
Géraldine Barillot
Prince de Bretagne
geraldine.barillot@princedebretagne.com  
www.princedebretagne.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet